Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SBB REISEMAGAZIN APRIL 2017: Nachgefragt bei Hans Vogel

Hans Vogel, Regionenleiter Vertrieb und Services SBB Personenverkehr

Hans Vogel, Regionenleiter Vertrieb und Services SBB Personenverkehr

Hans Vogel, dieser Text erscheint in der 43. Ausgabe des SBB Reisemagazins: Ein Projekt, das Sie 1996 ini­tiiert haben. Erinnern Sie sich an die erste Ausgabe?

Ja! Hauptthema war das 150-Jahr-Jubiläum der Schweizer Bahnen. Wir bewarben Nostalgiefahrten mit der legendären Spanisch-Brötli-Bahn zwischen dem Verkehrshaus und Küssnacht. Ein Riesenerfolg: 66 000 Personen folgten dem Aufruf!

Warum lancierten Sie eine «Zeitung in der Zeitung»?

Wir wollten ein Gegengewicht zu den Autoseiten und natürlich Reiseideen sowie neue Angebote bekanntmachen. Ausserdem ging und geht es immer auch darum, die Lust am Bahnfahren zu steigern.

Wurden die Ziele erreicht?

Die meisten Angebote aus dem Reisemagazin sind erfolgreich. Ein Beispiel: 3267 Kunden sind im letzten Herbst mit dem AboPass-Angebot nach Freiburg gereist. Solche Zahlen spornen auch intern an: Jeder will «sein» Angebot im Magazin sehen! Eine weitere Zahl: Über 7000 Teilnehmer nehmen im Schnitt am Wett­bewerb teil, der in jeder Ausgabe zu finden ist, was zeigt: Das SBB Reisemagazin interessiert. Dazu passen auch die vielen Rückmeldungen von unseren Verkaufsstellen.

Welche Ausgabe fällt Ihnen spontan als Highlight ein?

Die Einführung des Halbstundentakts und die Doppel­stockwagen nach Zürich begleiteten wir medial intensiv. So berichteten wir gerne über «den Streich», bei dem wir einen dieser damals neuen Doppelstockwagen an der LUGA präsentierten!

Wer steckt eigentlich «hinter der Zeitung»?

Es ist ein Kreis aus SBB-Marketingverantwortlichen, dem Verlag der «Luzerner Zeitung» und erfahrenen Journalistinnen und Journalisten. Doyen der Schreibenden ist Walter Schnieper, der von der ersten Ausgabe bis heute für uns Texte produzierte. Mein herzlicher Dank geht an das gesamte Team und unsere Inserenten, die das Reisemagazin möglich machten.

Wie geht es weiter?

Die SBB hat immer viel zu erzählen! Auch dann, wenn ich im Juli in Pension gehe. Meinen Nachfolgern wünsche ich beim «Zeitungmachen» den gleichen Spass, den ich hatte! Und den Leserinnen und Lesern weiterhin eine anregende Lektüre des SBB Reisemagazins.

Andréas Härry

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.