Schwingerverband im Länderpark

Länderpark, Stans

Drucken
Teilen
Bis 18. April fliegt im Länderpark das Sägemehl. (Bild: PD)

Bis 18. April fliegt im Länderpark das Sägemehl. (Bild: PD)

Vom 8. bis 18. April steht der Länderpark in Stans ganz im Zeichen des 125-Jahr-Jubiläums des Ob- und Nidwaldner Schwingerverbandes (ONSV) und des Schweizer Nationalsports.

In einer Ausstellung präsentiert der Verband seine vielfältigen Aktivitäten und zeigt Impressionen aus seiner Geschichte. Im Träffpunkt Länzgi wird geschwungen, aktive Schwinger geben Autogramme.

Ausstellung und Fest

Am Samstag, 18. April, steigt im Länderpark ein richtiges Schwing- und Älplerfest mit viel Folklore.

Schwingen hat in der Zentralschweiz eine lange Tradition und erfreut sich grosser Beliebtheit, viele eingefleischte Fans verfolgen die «Bösen» bei ihren Auftritten im Sägemehlring.

Schwingen ist aber nicht nur Sport, sondern steht auch für Heimatverbundenheit und Pflege des Brauchtums.

Action im Sägemehlring

Und da man die Dynamik des Schwingsports nur live richtig erleben kann, wird im Länderpark ein Sägemehlring aufgestellt, der für Grosse und Kleine sowie für Starke und Halbstarke offensteht.

Der Ring wird am 15. April für einen Schnupperkurs für Kinder, am 16. und 17. April für öffentliche Trainings und am 18. April für ein Show-Schwingen mit den Stärksten und Bösesten des ONSV genutzt.

Am Samstag, 18. April, werden die Bösesten im Länderpark Fragen beantworten und Autogramme verteilen die Besucherinnen und Besucher dürfen sich auf spannende Begegnungen mit den kraftstrotzenden Eidgenossen von Ah Benij, Imfeld Peter, Mathis Marcel sowie vielen weiteren erfolgreichen Verbandskranzern und ONSV-Funktionären freuen.

Buntes Rahmenprogramm

Und weil Schwingen eben auch für Heimat steht, kommen die Freunde von Volksmusik und Brauchtum in den Genuss eines vielfältigen Rahmenprogramms.

Es treten verschieden Ländlerkapellen, Jodlerchöre, Alphornbläser und Fahnenschwinger auf.

Am Samstag wird zudem auch das Regionalfernsehen dabei sein: Tele1 führt einmal am Vor- und einmal am Nachmittag jeweils eine Talkshow durch.

Das detaillierte Programm steht zum Herunterladen unter www.laenderpark.ch bereit. PD