Vortrag zu Hören und Verstehen in Zug

Drucken
Teilen
Das Thema Hören zog das Zuger Publikum in den Bann. (Bild: PD)

Das Thema Hören zog das Zuger Publikum in den Bann. (Bild: PD)

Grossandrang beim öffentlichen Vortrag, der am 12. Oktober im Zuger Kantonsspital zum Thema Gehör und Gehörtraining stattfand. Dr. med Marc Unkelbach, Spezialist für Hals, Nasen und Ohren, erklärte den Zuhörern die Funktionsweise des Ohrs und wie dessen Leistung gemessen wird. Besonders die Erkenntnisse aus der Cochlea-Implantation waren spannend und leiteten über zum Thema Gehör und Training. Wie der Audiotherapeut Andreas Koj erklärte, muss unterschieden werden zwischen Hören und Verstehen. Letzteres passiert nämlich nicht mehr im Ohr, sondern im Gehirn. Verstehen kann man also trainieren. Das Koj-Institut für Gehörtherapie bietet solche Trainings seit 2015 auch in Zug an. (pd)