Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL-WM
Sport

«Ronaldo-Day» in Turin

Tagelang wurden Countdowns gezählt. Jetzt ist der Superstar in Italien angekommen. Die schwarz-weisse Cristiano-Ronaldo-Show bei Juventus Turin hat begonnen.

Beeler/Krattiger gewinnen zum EM-Start

An den Beachvolleyball-EM in den Niederlagen gibt es aus Schweizer Sicht zum Auftakt des Männerturniers einen Sieg und eine Niederlage.

Jil Teichmann scheitert in Gstaad an Qualifikantin

Das Gstaader Frauenturnier beginnt mit einer Schweizer Niederlage. Jil Teichmann verliert einen Tag nach ihrem 21. Geburtstag gegen die russische Qualifikantin Veronika Kudermetowa 4:6, 6:1, 2:6.
Stefan «Goofy» Wolf (vorne) präsentiert vor FCL-Goalie-Urgestein David Zibung (links) und Yannick Schmid das neue Luzerner Auswärtsdress.  (Bild: Jakob Ineichen (Luzern, 15. Juli 2018))

FC Luzern spielt auswärts als «weisses Ballett»

Der FC Luzern hat am Sonntag mit rund 2000 Fans die Saisoneröffnung gefeiert. Die Mannschaft präsentiert das neue weisse Auswärtsdress. Derweil fordert Trainer René Weiler klar und deutlich Verstärkungen für sein Team.
Daniel Wyrsch
Die Schnellste im Skiff: Jeannine Gmelin. (Bild: Dominik Wunderli (Luzern, 15. Juli 2018))

Jeannine Gmelin holt sich auf dem Rotsee den Gesamtweltcup

Die Zürcherin Jeannine Gmelin sichert sich auf dem Rotsee den Gesamtweltcup. Auch die Zentralschweizer Roman Röösli und Patricia Merz sorgen für Glanzpunkte. Sie alle richten den Fokus auf anstehende Grossanlässe.
AktualisiertClaudio Zanini
Christian Stofer, Direktor des Schweizer Ruderverbands.  Bild: Dominik Wunderli

Ruder-Verbandsdirektor Christian Stofer: «Die Konkurrenz schläft nicht»

Bei drei Schweizer Podestplätzen konnte der Direktor des Schweizer Ruderverbands, Christian Stofer, selbstredend ein positives Fazit ziehen. Der 42-Jährige betonte aber auch, dass nun Trainings in den Vordergrund rücken.
Geniesst den Augenblick: Novak Djokovic, Wimbledonsieger 2018. Bild: Kirsty Wigglesworth/AP (London, 15. Juli 2018)

Novak Djokovic ist zurück auf dem Thron

Novak Djokovic (31) sichert sich zum vierten Mal nach 2011, 2014 und 2015 den Wimbledon-Titel. Im Final lässt er dem müde wirkenden Südafrikaner Kevin Anderson keine Chance und gewinnt in 2:18 Stunden 6:2, 6:2, 7:6 (7:3).
AktualisiertJörg Allmeroth, London
Heute finden keine Spiele statt.
Weitere Artikel
Ein enttäuschter Thomas Lüthi im Ziel (Bild: Vincent Guignet / Freshfocus (Sachsenring, 15. Juli 2018))

Wenn Tom Lüthis Töff nicht richtig fährt, rollt wenigstens der Rubel

Tom Lüthi (31) ist am Nullpunkt seiner Karriere angelangt. Er ist auf dem Sachsenring beim GP von Deutschland von Stefan Bradl besiegt worden.
Klaus Zaugg, Sachsenring

Operation und mehrmonatige Pause für Beachvolleyballerin Joana Heidrich

Die am Rücken verletzte Schweizer Beachvolleyballerin Joana Heidrich muss sich einer Operation unterziehen und eine mehrmonatige Pause einlegen.

Schwyzer Andreas Ulrich verliert gegen Benjamin Gapany im Schlussgang

Der 23-jährige Benjamin Gapany erringt am Freiburger Kantonalschwingfest in Riaz bei Bulle seinen fünften und bislang wertvollsten Kranzfestsieg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.