1. SEMPACHERSEELAUF IN SURSEE: Philippe Linder gewinnt Premiere

1360 Laufbegeisterte bestritten den 1. Sempacherseelauf mit Start und Ziel in Sursee. 1076 davon absolvierten den Halbmarathon um den See. Die Tagessiege gingen an den Sarner Philippe Linder und die Urnerin Jasmin Widmer.

Merken
Drucken
Teilen
Das Feld beim Start. (Bild Kurt Grüter)

Das Feld beim Start. (Bild Kurt Grüter)

Auf Initiative des ehemaligen Weltklassetriathleten Christoph Mauch wurde der Sempacherseelauf ins Leben gerufen. Bei idealen Temperaturen bestritten die Läufer - ihrem Können entsprechend - den Halbmarathon über 21,1 Kilometer, den Erlebnislauf über 7 Kilometer oder den Stadtlauf für Jugendliche über 700-2100 Meter.

Im Halbmarathon der Männer war der 32-jährige Philippe Linder eine Klasse für sich und feierte nach 1:11.29,5 einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg. «Als ich vor dem Start sah, wer alles laufen würde, war ich mir fast sicher, dass ich das Rennen gewinnen würde», erklärte er am Ziel. «Die Strecke war wunderschön, die vielen Richtungsänderungen am Schluss gingen aber doch ganz schön in die Beine.» Hinter dem überlegenen Sieger belegten Lukas Gehring (Tschingel ob Gunten) und Egon Auchli (Engelberg) die weiteren Podestplätze.

Bei den Frauen lief Jasmin Widmer (Bürglen UR) ebenfalls einen ungefährdeten Sieg nach Hause. Zufrieden war sie aber nur beschränkt. «Es war ein schönes Rennen und der Sieg freut mich natürlich. Mit der gelaufenen Zeit bin ich jedoch überhaupt nicht zufrieden. Ich habe gut trainiert, aber ab Kilometer 12 lief es nicht mehr rund. Schade, ich hatte von mir mehr erwartet.» Hinter der Urnerin erreichten die Lokalmatadorin Manuela Kronenberg (Schenkon) und Manuela Jenny (Luzern) das Ziel als Nächste.

Den Erlebnislauf gewannen Jonas Thürig (Schlierbach) und Yvonne Kägi (Sursee).

Kurt Grüter


Rangliste 1. Sempacherseelauf in Sursee (21,1 km)

Männer
1. Philippe Linder (Wilen bei Sarnen) 1:11.29,5.
2. Lukas Gehring (Tschingel ob Gunten) 1:13.12,3.
3. Egon Auchli (Engelberg) 1:14.31,8.
4. Martin Schürch (Sempach Stadt) 1:15.56,7.
5. Beat Burkhard (Uznach) 1:16.07,0.
6. Isidor Christen (Buchrain)1:16.12,9.
7. Mike Schifferle (Ballwil) 1:16.15,6.
8. Alexander Kerber (Kehrsiten) 1:16.31,2.
9. Roman Müller (Hochdorf) 1:16.33,3.
10. Andreas Abächerli (Giswil) 1:16.53,2.

764 Klassierte.

Frauen
1. Jasmin Widmer (Bürglen UR) 1:23.31,4.
2. Manuela Kronenberg (Schenkon) 1:24.46,6.
3. Manuela Jenny (Luzern) 1:26.06,8.
4. Ingrid Le Tourneur (Gerlafingen) 1:27.10,7.
5. Christina Bucher (Tann) 1:27.15,5.
6. Simone Rössler (Aarau) 1:27.57,9.
7. Sandra Fausch-Bärtsch (Gunzwil) 1:29.23,4.
8. Stefanie Rogger (Buttisholz) 1:29.29,6.
9. Simone Hertenstein (Liestal) 1:29.59,2.
10. Jolanda Arnet (Schenkon) 1:30.07,5.

312 Klassierte.