12'500 Läufer - und es werden noch mehr

Am Samstag rennen wieder Tausende Läufer am Stadtlauf durch die Luzerner Altstadt-Gassen. Petrus heizt den Athleten dabei wohl richtig ein.

Drucken
Teilen
Kinder, Papis und Mamis kurz vor dem Start zum Familienlauf. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Kinder, Papis und Mamis kurz vor dem Start zum Familienlauf. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)

Bislang haben sich in den 34 Kategorien rund 12'500 Läuferinnen und Läufer für die 34. Ausgabe des Luzerner Stadtlaufs angemeldet. Die Veranstalter gehen davon aus, dass am Samstag insgesamt rund 14'000 Athleten auf die verschiedenen Kurse entlang der Reuss und durch die Luzerner Altstadt starten werden.

Die ersten beiden der 34 Kategorien, in denen Breitensportler beim Luzerner Stadtlauf starten können, sind bereits ausgebucht. «Bei den Familienläufen Serie 1 und 2 haben wir die maximale Teilnehmerzahl von jeweils 1200 Läufern erreicht», sagt Andreas Grüter, Geschäftsleiter des Vereins Luzerner Stadtlauf. Kurzentschlossene Eltern können trotzdem noch mit ihren Kindern oder Grosseltern mit ihren Enkeln als Familie am Stadtlauf starten. In den Serien 3 (Startschuss: 16.07) und 4 (16.29) gibt es wie in allen anderen Kategorien für Breitensportler noch freie Plätze.

Nachmeldungen möglich

Nachmeldungen sind am Donnerstag und Freitag von 18 bis 20 Uhr im LZ Corner sowie am Renntag ab 12 Uhr bis zwei Stunden vor dem jeweiligen Start der betroffenen Kategorie in der Railcity im UG des Luzerner Bahnhofs möglich.

Den exakten Zeitplan, eine Streckengrafik sowie weitere Infos rund um die 33. Auflage des Stadtlaufs gibts unter www.luzernerstadtlauf.ch

Prognose: Sonnig und warm

Petrus scheint den Athleten in diesem Jahr wohlgesinnt zu sein. Die Prognosen für Samstag versprechen einen heissen Lauf: Nach frischem Morgen wärmt die Sonne tagsüber in Luzern auf 24 bis 25 Grad ein. Es ist meist sonnig, einige Quellwolken zieren den Himmel, die jedoch kaum für Schatten sorgen dürften.

kli/rem