21. WILLISAUER LAUF: Willisau im Lauffieber

1091 Läufer verwandelten Willisau am Samstag­nachmittag in eine Laufarena. Das Hauptrennen über 12 Kilometer gewannen Karin Jaun aus Därligen und Daniel Renggli aus Buttisholz.

Drucken
Teilen
Die Schnellsten fliegen durchs Städtchen. (Bild Kurt Grüter)

Die Schnellsten fliegen durchs Städtchen. (Bild Kurt Grüter)

Das Hauptrennen über 12 Kilometer gewannen Karin Jaun aus Därligen und Daniel Renggli aus Buttisholz.

Der Willisauer Lauf hat im Luzerner Hinterland eine grosse Ausstrahlung und fast so etwas wie Volksfestcharakter. Egal ob beim ersten Rennen der fünfjährigen Pfüderis nach 14 Uhr oder bei der Ankunft der letzten Läufer des Hauptlaufes gegen 18 Uhr: Willisau steht seinen sportlichen Zeitgenossen mit viel Applaus und grosser Ausdauer Spalier.

Im Hauptrennen der Männer über 12 Kilometer setzte sich wie im Vorjahr Daniel Renggli durch. «Ich konnte über die gesamte Strecke eine super Pace laufen und fühlte mich so richtig wohl. Wichtig war für mich, dass ich im Aufstieg den stark laufenden Andreas Meyer distanzieren konnte. Für eine Topleistung fehlten aber weitere starke Läufer.» Rund zwei Minuten hinter Renggli erreichten Andreas Meyer als schnellster Willisauer und Michael Araya (Emmen) das Ziel als Nächste.

Bei den Frauen wurde Vorjahressiegerin Judith Aregger im Spurt von Karin Jaun ganz knapp geschlagen. Dennoch war die Hergiswiler zufrieden. «Jetzt bin ich zum 17. Mal an den Start gegangen – und 17 Mal stand ich auf dem Podest. Das ist super! Ich hatte bei Kilometer sieben eine kleine Krise und dort schloss Karin zu mir auf. Im Endspurt verfügte sie über die grösseren Reserven.» Mireille Salathé (Sursee) wurde hinter dem Spitzenduo Dritte.

Kurt Grüter

Rangliste 21. Willisauer Lauf
Frauen

1. Karin Jaun (Därligen) 46:01,5. 
2. Judith Aregger (Hergiswil) 46:04,0. 
3. Mireille Salathé (Sursee) 48:16,5. 
4. Patricia Troxler (Sempach) 48:48,8. 
5. Regula Wüest (Sursee) 49:02,2. 
6. Doris Rentsch (Schmidigen) 50:18,5. 
7. Marlis Giger (Ebikon) 50:20,6. 
8. Steffi Barmet (Willisau) 50:27,7. 
9. Margrit Bänziger (Ebikon) 51:07,5. 
10. Edith Huber (Luzern) 51:08,0.

Männer:
1. Daniel Renggli (Buttisholz) 38:56,9. 
2. Andreas Meyer (Willisau) 40:48,7. 
3. Michael Araya (Emmen) 41:10,1. 
4. Martin Schürch (Sempach) 41:27,8. 
5. Andreas Biotti (Luzern) 41:56,4. 
6. Max Huber (Altdorf) 42:13,7. 
7. Roland Christen (Gettnau) 42:21,0. 
8. Bayo Kebba (Emmen) 42:27,9. 
9. Walter Sidler (Ebersecken) 42:34,5. 
10. Matthias Häfliger (Luzern) 42:50,5.