87. SCHWYZER KANTONALFEST: Im dritten Anlauf klappte es für Schuler

Es gab kaum Zweifel, dass einer der vier dominierenden Schwyzer das Verbandsfest für sich entscheiden würde. Christian Schuler hat es schliesslich geschafft.

Merken
Drucken
Teilen
Sieger Christian Schuler (blau) am Schwyzer Kantonal Schwingfest 2010 in Lachen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Sieger Christian Schuler (blau) am Schwyzer Kantonal Schwingfest 2010 in Lachen. (Bild Philipp Schmidli/Neue LZ)

Philipp Laimbacher, Adi Laimbacher oder Martin Grab zum dritten Mal? Oder schlägt 26 Jahre nach seinem Vater Franz die grosse Stunde für Christian Schuler? Diese Fragen begleiteten das 87. Schwyzer Kantonalfest in Lachen.

Christian Schuler wurde nach den beiden Schlussgangniederlagen in den beiden vergangenen Jahren gegen die Laimbachers erstmals Sieger des Schwyzer Kantonalen. Der Rothenthurmer präsentierte sich in einer blenden den Verfassung: Agressiv, zielstrebig und selbstbewusst dominierte seine Gegner und fackelte nicht lange. Im Schlussgang machte der 30-fache Kranzgewinner kurzen Prozess und hatte den grossen Überraschungsmann Bruno Nötzli bereits nach vierzig Sekunden mit Kreuzgriff.

Simon Gerber

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.

Der Schlussgang ist nach 40 Sekunden entschieden: