Anmelden
Sport
Markus Babbel: «Viele Vereine haben ihre Identität verloren.»Bild: Freshfocus (Luzern, 7. August 2016)

Babbel: «Ich agierte unglücklich»

Der ehemalige FCL-Trainer Markus Babbel (45) spricht über seinen Abgang in Luzern, Nachfolger Gerardo Seoane, Hauptgeldgeber Bernhard Alpstaeg und seine Zukunft in Sydney.
Interview: Daniel Wyrsch

Armon Orlik erringt den zehnten Kranzfestsieg

Mit einem schnellen Sieg im Schlussgang gegen Mitfavorit Domenic Schneider erringt Armon Orlik am Glarner-Bündner Fest seinen ersten Kranzfestsieg der Saison - und den zehnten der Karriere.

Matthias Glarner mit geglücktem Belastungstest

Der erste wettkampfmässige Test nach fast elfmonatiger Verletzungspause gelingt Schwingerkönig Matthias Glarner vollauf. Er gewinnt den Klubschwinget in Interlaken.

Wakrinka über das ATP-Turnier in Genf: "Ich habe gespürt, dass ich nicht willkommen bin"

Stan Wawrinka startet diese Woche gratis beim Geneva Open in Genf. Auf seine sportlichen Leistungen soll die fehlende Einigung mit den Organisatoren keinen Einfluss haben.

Die Schweizer Hockeynati von tausenden Fans empfangen

Tausende Fans bereiten den Schweizer Silberhelden am Flughafen Zürich-Kloten einen würdigen Empfang. Das tat den Spielern sichtlich gut nach der bitteren Finalniederlage gegen Schweden.

Gehen oder bleiben: Letzte Entscheidung in der Bundesliga

Der Zweitliga-Dritte Holstein Kiel und der Bundesliga-16. VfL Wolfsburg spielen um den letzten Startplatz in der Fussball-Beletage. Der VfL kommt mit einem 3:1 aus dem Hinspiel nach Kiel.
Patrick Fischer ist stolz auf seine Mannschaft | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Kopenhagen, 20. Mai 2018)

Patrick Fischer ist stolz auf diese «ganz spezielle Mannschaft»

Patrick Fischer tritt nach der bitteren Niederlage im WM-Final gegen Schweden niedergeschlagen vor die Medien. Der Stolz über das Erreichte dringt beim Nationaltrainer dennoch schon durch.
21.05.2018
Spiele
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
Holstein Kiel
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0
VfL Wolfsburg
20:30 Uhr
Weitere Artikel
Enttäuschung bei den Schweizer Spielern mit Trainer Patrick Fischer nach dem Spiel. | Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone (Kopenhagen, 20. Mai 2018)
Bildstrecke

Schweiz bezieht gegen Schweden keine Niederlage – sie hat nur ein Spiel nicht gewonnen

Mehr Drama geht nicht. Im grössten Spiel aller Zeiten unseres Mannschaftssports haben die Schweizer nicht verloren. Sie haben bloss nicht gewonnen. Schweden ist Weltmeister (3:2 n. P.).
AktualisiertKlaus Zaugg, Kopenhagen

Das sind die Fakten und Splitter zur WM 2018

Sechs Schweizer sind bereits beim Gewinn der Silbermedaille an der WM 2013 mit dabei. Weitere Fakten und Splitter zur WM in Dänemark.

Viel Lob für Schweizer WM-Helden

Der ultimative Triumph bleibt der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft im WM-Final verwehrt. Dennoch erntete sie für ihre Auftritte viel Lob - gerade auch bei Finalsieger Schweden.
Leonardo Genoni nimmt die Gratulationen der Schweden entgegen. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Kopenhagen, 21. Mai 2018)

Leonardi Genoni: «Vielleicht muss es das nächste Mal sein»

Sandro Mühlebach (sda), Kopenhagen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.