Wasserspringen
5 Junioren-Schweizermeistertitel für Aarefische

Eine Woche nach den für den Schwimmclub Aarefisch bereits sehr erfolgreichen Regionalmeisterschaften standen die Wasserspringer an den Junioren-Schweizermeisterschaften bereits wieder im Einsatz.

Merken
Drucken
Teilen
Michelle Heimberg glänzte wieder einmal. (Archivbild)

Michelle Heimberg glänzte wieder einmal. (Archivbild)

Luca Muntwyler

Im Gegensatz zu den Regionalmeisterschaften, wo sich die Aarefisch-Springer hauptsächlich gegenüber den Springern vom Verein Zürcher Wasserspringer durchzusetzen hatten, stand ihnen in Lausanne die gesamte Konkurrenz aus dem Welschland gegenüber. Doch ganz egal wer und woher ihre Konkurrentinnen sind, die beiden international erfahrenen Aarefische Michelle Heimberg und Vivian Barth setzen sich gegen alle durch. Beide sprangen ganz stark und gewannen ihre Wettkämpfe vom 1m- und vom 3m-Brett souverän. Einen weiteren Titel gewann der zehnjährige Steven Rusnac in der Kategorie D Boys vom 3m-Brett. Vom 1m verpasste er das Podest um lediglich 0.10 Punkte. Je eine Bronzemedaille gewannen Annalena Wihler (Junior D Girls 1m) und Adrian Zaspel (Junior C Boys 1m).

Nach nur drei Monaten auf Rang 5

Eine starke Leistung zeigte auch Ann Gisler an ihrem 14. Geburtstag. Sie sprang bei ihrem ersten nationalen Wettkampf nach nur drei Monaten Wasserspring-Training mit einer guten Punktzahl auf den 5. Rang. Die ersten nationalen Erfahrungen sammelte ebenfalls Yara Suter. Sie sprang in der Kategorie Junior C Girls 1m auf den 6. Rang und liess damit einige Konkurrentinnen deutlich hinter sich. Der 13-jährige Luke Wihler belegte die Schlussränge 5 (3m) und 6 (1m) in der Kategorie C Boys.

International geht es nun für Michelle Heimberg und Vivian Barth, beide starten am nächsten Wochenende am „7 Nations Diving Meet“ in Stockholm.