Cup-Halbfinal FC Aarau - FC Luzern

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Pure Enttäuschung bei Donat Rrudhani nach der 1:2-Niederlage.
Der FC Aarau muss sich gegen den FC Luzern im Halbfinal geschlagen geben.
Grenzenloser Jubel bei FCL-Goalie Marius Müller.
Enttäuschte Gesichter bei den FCA-Spielern nach dem zweiten Gegentreffer.
Der FC Aarau kommt in der zweiten Halbzeit nur noch selten zu guten Chancen.
FCA-Stürmer Filip Stojilkovic hadert mit der Chancenverwertung.
Ex-Aarauer Varol Tasar verzichtet auf den Jubel.
Varol Tasar trifft nach einer herrlichen Einzelleistung.
Ausgerechnet Ex-Aarauer Varol Tasar bringt den FC Luzern in der 74. Minute in Führung.
Liridon Balaj beschäftigt die Luzerner Defensive.
Simon Enzler fliegt durch den Strafraum.
Aarau und Luzern gehen mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause.
Stephan Keller gibt lauthals Anweisungen, mit der Leistung seiner Mannschaft kann er aber im ersten Durchgang zufrieden sein.
Filip Ugrinic sucht immer wieder den Abschluss aufs Aarauer Gehäuse.
Akrobatische Einlage von Donat Rrudhani.
Mickael Almeida lässt die Mauerfans mit seinem Kopfball-Tor jubeln.
Mickael Almeida gelingt der Ausgleich per Kopf.
Der FC Aarau kann auf den frühen Rückstand prompt reagieren.
Der FC Aarau lässt sich vom Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen.
Ibrahima Ndiaye findet die Lücke im Aarauer Kasten.
Der FC Aarau gerät früh in den Rückstand.
Kalte Dusche für den FC Aarau: Luzern geht nach vier Minuten in Führung.