Video-Highlights

Das Traumtor von Liechti und die weiteren Treffer von Aaraus 2:1-Sieg gegen Kriens gibt's hier im Video

Es waren noch nicht einmal zwei Minuten gespielt, als Aarau gegen Kriens den ersten Treffer bejubeln konnte. Und was für einen. Aber schauen Sie selbst. Unten gibt es alle Tore von Aaraus letztem Spiel des Jahres im Video.

Drucken
Teilen
SC Kriens - FC Aarau (16.12.2018)
15 Bilder
Jubel bei den FCA-Spielern.
Der FC Aarau und der SC Kriens kurz vor dem letzten Vorrundenspiel.
Was für ein Auftakt: Bereits in der 2. Minute fällt dank Martin Liechti der erste Treffer für Aarau.
Torschütze Liechti jubelt mit seinen Teamkollegen.
Ein Torschuss, ein Treffer: Obwohl Kriens mehr Chancen hat, liegt der FC Aarau zur Pause mit 1:0 in Führung.
Aarau-Spieler Stefan Maierhofer.
Aaraus Karanovic mit einigen guten Torchancen, der Ball will den Weg ins Tor bisher aber noch nicht finden.
Elsad Zverotic im Kampf um den Ball gegen Kriens-Spieler Rüedi.
Kann der FC Aarau die knappe Führung in der zweiten Halbzeit noch ausbauen?
Schneuwyl im Duell mit Siegrist.
Kurz vor Schluss kann Misic der Zitterpartie mit dem Treffer zum 2:0 ein Ende setzen.
Torschütze Misic.
Am Aarauer Sieg ändert auch das Tor von Sulejmani in der Nachspielzeit nichts mehr – der FC Aarau geht mit 2:1 als Sieger vom Platz.

SC Kriens - FC Aarau (16.12.2018)

freshfocus

2. Minute: Das 1:0 für den FC Aarau – Zverotic spielt ab auf Liechti, der fasst sich ein Herz und haut den Ball eiskalt ins linke obere Eck. Unhaltbar.

86. Minute: Das 2:0 für den FC Aarau – Peyretti zieht die gesamte gegnerische Abwehr auf sich und hat dann das Auge für den freistehenden Petar Misic, der zum 2:0 vollendet.

93. Minute: Kriens kann durch einen Treffer von Skumbim Sulejmani noch auf 1:2 verkürzen. Aber für mehr reicht es nicht mehr.