Einzelkritik FC Wohlen

Ex-Aarauer Schultz trotz Niederlage überragend

Nach fünf Siegen in Serie kassierte der FC Wohlen wieder eine Niederlage. Beim 1:2 gegen Biel kam kaum ein Spieler der Freiämter an seine Normalform heran. Einzig Alain Schultz zeigte eine sehr starke Leistung.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
Wohlen Siegesserie endet gegen Biel
6 Bilder
Wohlen verliert zu Hause gegen Biel
Die erste Niederlage des Jahres
Wohlen verliert gegen Biel
Die Freiämter verlieren überraschend gegen Kellerteam Biel
Trainer Sforza konnte sein Team nicht zum nächsten Höhenflug führen

Wohlen Siegesserie endet gegen Biel

Alexander Wagner
Joel Kiassumbua: Note 4,5 Obwohl seine Serie von fünf Spielen und insgesamt 480 Minuten ohne Gegentor gegen Biel riss: Dem 22-jährigen Torhüter kann bei keinem der beiden Gegentore eine Schuld angelastet werden.
13 Bilder
Dylan Stadelmann: Note 2,5 Der bissige Aussenverteidiger kämpfte wie gewohnt. Im Aufbau unterliefen ihm aber ungewohnt viele Abspielfehler, was immer wieder den Rhytmus des FC Wohlen brach.
Mario Bühler: Note 4,5 Der 23-jährige Innerschweizer bekundete auf seiner Seite in der Innenverteidigung kaum Probleme. Er hatte Pech, als sein Kopfball (58.) nach einem Schultz-Freistoss knapp übers Tor ging.
Alban Pnishi: Note 4 Der Captain spielte eine solide Partie und gewann viele Zweikämpfe. Abzug erhält er, weil er mit seiner Kopfballverlängerung den ersten Gegentreffer «vorbereitete».
Rexhep Thaqi: Note 3,5 War immer wieder bemüht, sich in den Angriff einzuschalten. In der Rückwärtsbewegung bekundete er allerdings grosse Mühe mit dem Tempo seines Gegenspielers Peyretti.
Haxhi Neziraj: Note 4,5 Nach Grether gegen Le Mont (4:0) spielte nun Neziraj anstelle des verletzten Pezzonis auf der Sechser-Position. Machte seine Sache insgesamt gut, die zündende Idee aber fehlte auch ihm.
Claudio Holenstein: Note 4 Der Neuzugang aus der Winterpause begann stark und mit vielen Flügelläufen. Er baute zunehmend ab und wurde in der 68. Minute durch Ramizi ersetzt.
Joël Geissmann: Note 4 Nachdem er die Partie gegen Le Mont wegen einer Verletzung verpasst hatte, fand er gegen die Bieler nicht wirklich in die Partie. Zeigte sich aber bemüht.
Alain Schultz: Note 5,5 Der ehemalige FCA-Spieler war der beste Wohler auf dem Platz. Er blüht bei den Freiämtern richtiggehend auf, zeigt sich spiel- und sogar lauffreudig. Seine Freistösse sorgten immer wieder für Gefahr.
Simone Rapp: Note 4,5 Der Tessiner sorgte mit seinem Anschlusstreffer (47.) für das einsame Wohler Highlight. Ansonsten ein diskreter Auftritt ohne grosse Aufreger.
Roman Buess: Note 4,5 Der ehemalige FCB-Junior bereitete das 1:2 Rapps mustergültig vor. Ansonsten rieb er sich in vielen Zweikämpfen mit der Bieler Hintermannschaft auf.
Samir Ramizi: Note 4,5 Er ersetzte in der 68. Minute den abbauenden Holenstein. Zeigte sich sofort fleissig und bemüht. Doch die gewünschten Impulse kamen auch von ihm nicht.
Mergim Brahimi: ohne Note Brahimi ersetzte in der 84. Minute den fehleranfälligen Stadelmann. Zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.

Joel Kiassumbua: Note 4,5 Obwohl seine Serie von fünf Spielen und insgesamt 480 Minuten ohne Gegentor gegen Biel riss: Dem 22-jährigen Torhüter kann bei keinem der beiden Gegentore eine Schuld angelastet werden.

Alexander Wagner