Freiamt
Schwung auf für den Grossanlass: Freiämter Schwinger nehmen zweiten Anlauf für Kantonalschwingfest in Beinwil

Im Sommer soll es nach einer Verschiebung um zwei Jahre endlich stattfinden: Der Turnverein Beinwil/Freiamt und der Schwingklub Freiamt nehmen einen zweiten Anlauf für die Austragung des Aargauer Kantonalschwingfestes in Beinwil. Erwartet werden 4000 Zuschauer.

Wolfgang Rytz
Drucken
Teilen
Die Sägemehlringen lassen das Herz der Schwinger höher schlagen: Hier liefen im Juni 2021 die Vorbereitungen für das 114. Aargauer Kantonalschwingfest in Lenzburg.

Die Sägemehlringen lassen das Herz der Schwinger höher schlagen: Hier liefen im Juni 2021 die Vorbereitungen für das 114. Aargauer Kantonalschwingfest in Lenzburg.

Alexander Wagner / FOTO Wagner

Vom 8. bis 10. Juli soll das Aargauer Kantonalschwingfest im Freiämter Beinwil endlich über die Bühne gehen. OK-Präsident Hermann Bütler ist guter Dinge, dass das 115. Aargauer «Kantonale» als grosses Volksfest draussen in der Natur mit dem sportlichen Höhepunkt am Sonntag vor 4000 Zuschauern stattfinden kann. Dazu wird auf dem Gelände «Chäbere» auf sechseinhalb Hektaren ein temporäres Festgelände mit Zelten und einer Schwingerarena aufgebaut. Neben dem Turnverein Beinwil/Freiamt und dem Schwingklub Freiamt tragen rund 40 Helfervereine den Grossanlass.

Unverändertes Konzept

Trotz der Verschiebung um zwei Jahre hält das OK am ursprünglich geplanten Festkonzept fest. Am Freitag, 8. Juli, erfolgt um 17 Uhr die Festeröffnung mit der Präsentation des Gabentempels und Unterhaltung im Fest- und Turnerzelt. Am Samstag, 9. Juli, nehmen über 100 Jungschwinger die Schwingerarena in Beschlag und ermitteln in vier Alterskategorien ihre Sieger. Am Abend steht im Festzelt ein Ringerländerkampf zwischen der Schweiz und Deutschland auf dem Programm. Im Turnerzelt sorgt ein volkstümlicher Abend für gute Stimmung.

Alexander Wagner / FOTO Wagner

Im Zentrum des dreitägigen Anlasses steht das 115. Kantonalschwingfest am Sonntag, 10. Juli. Vor erwarteten 4000 Zuschauern messen sich die «Bösen» ab 8.30 Uhr auf vier Sägemehlplätzen. Der Höhepunkt mit dem Schlussgang ist für 16.30 Uhr vorgesehen.

Vorverkauf im Internet

Wie sich schon bei den Festvorbereitungen vor zwei Jahren zeigte, besteht ein grosses Interesse an einer frühzeitigen Reservation von Tickets. Alle bestellten Billette für 2020 behalten ihre Gültigkeit. Die neuen Tickets für 2022 werden entsprechend der Bestellungen versandt.

Der Vorverkauf für die restlichen Plätze beginnt im April. Die verfügbaren Plätze können dann online im Internet über die Adresse www.ag20.ch ausgewählt werden.

Aktuelle Nachrichten