Red Boots Aarau
Die Super League ist zum Greifen nah: FC Aarau Frauen stehen kurz vor dem Aufstieg

Die Red Boots Aarau haben seit dem Restart in der NLB-Meisterschaft jedes Spiel gewonnen. Nun können sie mit dem neunten Sieg in Serie den Aufstieg in die Women’s Super League perfekt machen.

Nik Dömer
Drucken
Teilen
Die Red Boots Aarau haben seit dem Restart einen unglaublichen Lauf hingelegt.

Die Red Boots Aarau haben seit dem Restart einen unglaublichen Lauf hingelegt.

zvg

Acht Spiele, acht Siege: Der Lauf der Red Boots Aarau in der NLB seit dem Restart im März ist beeindruckend. Mehr noch: Dank den 24 Punkten steht der Aufstieg unmittelbar bevor. In den restlichen drei Runden reicht ein Sieg und der Aufstieg ist perfekt.

Co-Präsident Walter Berli könnte derzeit nicht glücklicher sein. Seit er gemeinsam mit Willy Wenger das Zepter bei den Aarauer Frauen im Sommer 2020 übernommen hat, durfte er eine spektakuläre Entwicklung innerhalb des Fanionteams beobachten. «Sie haben sich in den letzten acht Partien in einen Rausch gespielt. Die Euphorie ist im gesamten Verein spürbar», erklärt der Co-Präsident.

Trainerwechsel zeichnet sich aus

Dennoch mahnt er auch zur Vorsicht: «Noch sind wir nicht aufgestiegen. Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht zu nervös werden. Wir konnten zuletzt auch ein paar enge Spiele zu unseren Gunsten entscheiden, bei denen wir das nötige Glück hatten. Die letzten Spiele werden keine Selbstläufer.»

Mit Blick auf die vergangenen Resultate wird aber dennoch klar, die Aarauer Frauen sind bei den restlichen Partien gegen den SC Derendingen Solothurn, FC Luzern und FC Schlieren klarer Favorit.

Die Aarauer Frauen dominieren im Jahr 2021 die NLB nach Belieben.

Die Aarauer Frauen dominieren im Jahr 2021 die NLB nach Belieben.

zvg

Der Aarauer Erfolg hat auch einen Namen: Guerino Luongo. Der Trainer übernahm im März das Zepter, da Vorgänger Marco Scarano sich aus privaten Gründen zurückziehen musste.

Für Luongo ist es das zweite Engagement bei den Aarauer Frauen, bereits in der vergangenen Saison trainierte er das Team. Nun geht es unter Luongo mit den Red Boots steil bergauf.

Walter Berli hat lobende Worte für den Trainer: «Er weiss genau, wie er mit den Spielerinnen umgehen muss. Das Team ist auf mentaler Ebene unter ihm gereift. Auch taktisch hat er die Frauen weitergebracht. Unsere Defensive ist wahrscheinlich die beste der Liga.»

«Der Kern hat genug Qualität für die Super League»

Es ist kein Wunder, dass seitens der Red Boots Aarau Interesse besteht, den Vertrag des Trainers über die Saison hinaus zu verlängern. Konkretes kann Berli dazu jedoch nicht verraten. «Wir arbeiten derzeit an der kommenden Saison. Wir möchten bei einem Aufstieg für möglichst viel Kontinuität sorgen. Der Kern hat genug Qualität für die Super League.»

Dass sich der Co-Präsident bereits mit der Planung der neuen Spielzeit beschäftigt, hat guten Grund. Schliesslich möchten die Red Boots eine Wiederholung der Geschichte vermeiden. Die Aarauer Frauen gastierten bereits in der Saison 2017/18 in der höchsten Spielklasse, mussten jedoch nach einer Spielzeit wieder die Segel streichen.

Doch Berli ist guten Mutes, dass es nun anders kommen wird: «Wir haben eine starke Truppe, die wir auch zusammenhalten möchten. Nebenbei werden wir punktuelle Verstärkungen tätigen.»

Jubeln die Aarauerinnen auch am Mittwoch gegen den SC Derendingen Solothurn?

Jubeln die Aarauerinnen auch am Mittwoch gegen den SC Derendingen Solothurn?

zvg

Auch für nachhaltigen Erfolg soll gesorgt sein: «In den letzten Monaten wurden die Trainingsstrukturen verbessert. Unser Ziel ist es, dass jedes Jahr Spielerinnen aus den eigenen Reihen nachrücken.» Man werde entsprechend auch künftig den Nachwuchs ausbauen: «Wir wollen die beste Anlaufstation für alle Talente in der Region Solothurn und Aargau sein.»

Mit grossen Veränderungen in finanzieller Hinsicht rechnet der Co-Präsident bei einem Aufstieg nicht. «Unser Budget wird nicht markant steigen. Zwar werden wir TV-Gelder bekommen, allerdings wird die Bandenwerbung auch Kosten verursachen. Im besten Fall gewinnen wir neue Sponsoren.»

Damit Berli seine NLA-Pläne finalisieren kann, brauchen die Red Boots jedoch zuerst noch einen Sieg. Die nächste Möglichkeit bietet sich bereits am Mittwoch beim Heimspiel gegen die Frauen des SC Derendingen Solothurn. Mit dem neunten Dreipunkte-Erfolg in Serie könnte die grosse Aufstiegsfeier im Aarauer Schachen dann zur Tatsache werden.

Aktuelle Nachrichten