Handball

Suhr Aarau trifft im Cup-Viertelfinal auf Lakers Stäfa, Möhlin auf Kadetten Schaffhausen

Möhlin bekommt im Cup-Viertelfinal eine knifflige Aufgabe zugelost. Das NLB-Team trifft auf Kadetten Schaffhausen. Für Suhr Aarau sieht es besser aus: Die Aargauer treffen auf die Lakers Stäfa aus der NLB.

Drucken
Teilen
Suhr Aarau trifft im Viertelfinal auf die Lakers Stäfa.

Suhr Aarau trifft im Viertelfinal auf die Lakers Stäfa.

Alexander Wagner

Noch sind zwei Aargauer Mannschaften übrig im Schweizer Cup: Der HSC Suhr Aarau (NLA) konnte sich im Achtelfinal gegen den Kantonsrivalen Baden (NLB) mit 36:23 durchsetzen. Der TV Möhlin sorgte gar für eine Überraschung: Gegen den oberklassigen TV Endingen (NLA), der letzte Saison im Cup-Final stand, gelang ein knapper 22:21-Sieg.

Jetzt sind die Gegner der zwei Aargauer Teams bekannt: Suhr Aarau wird es mit den Lakers Stäfa aus der NLB zu tun bekommen. Auf den TV Möhlin wartet eine knifflige Aufgabe: Er trifft im Viertelfinal auf den chronischen Schweizer Meister Kadetten Schaffhausen. Neben sieben Meistertiteln in den letzten acht Meisterschaften feierte Kadetten Schaffhausen zuletzt 2016 auch den Cup-Sieg.

Lakers Stäfa (NLB) - HSC Suhr Aarau
TV Möhlin (NLB) - Kadetten Schaffhausen
HC KTV Altdorf (NLB) - Pfadi Winterthur
HC Kriens-Luzern - BSV Bern Muri

Alle Viertelfinalpartien müssen bis zum 18. Oktober 2017 gespielt sein und werden in den nächsten Tagen von den Vereinen definitiv angesetzt.