Achterrennen fest in Zentralschweizer Hand

Merken
Drucken
Teilen
Ruderer, wohin das Auge reicht: der Start zu einem Achterrennen. (Bild: Ralf Blase (Sarnen, 4. Juni 2017))

Ruderer, wohin das Auge reicht: der Start zu einem Achterrennen. (Bild: Ralf Blase (Sarnen, 4. Juni 2017))

Die 33. Ruderregatta auf dem Sarnersee mit 1432 gestarteten Booten in 118 Rennen aus dem Inland, aus Deutschland, Katar, Ägypten und Tunesien wartete besonders in der Königsklasse des Rudersports mit Superlativen auf: 50 Achter in diversen Altersklassen waren am Start, bisweilen bis auf 8 Startbahnen verteilt. Darunter gewannen drei Zentralschweizer Männercrews ihre Rennen und dominierten somit das Derby gemäss dem Ruderslogan: Wer den Achter gewinnt, gewinnt die Regatta.

So hatten in den Finals am Sonntag bei der Elite der Seeclub Luzern und bei den U17-Junioren der Seeclub Zug die Nase vorne sowie an beiden Regattentagen bei den U19-Junioren die Renngemeinschaft Reuss Luzern/Seeclub Luzern.

Gemessen an den Anzahl Siegen am zweiten Wettkampftag liegt der Seeclub Luzern mit sechs Erfolgen an der Spitze, gefolgt vom Seeclub Stansstad, dem Seeclub Zug und Seeclub Sempach mit je 4 Siegen. (crsch.)

Sarnen. Sarnersee Regatta. Auszug Siege Innerschweizer Siege (Sonntag). Elite Senioren. Doppelzweier: 1. SC Luzern (Tobie Quartenoud, Fabian Thali) 6:56,40. – Achter: 1. SC Luzern (Kevin Stadelmann, Timon Wernas, Luca Schuler, Fabio Bekcic, Fabian Thali, Tobie Quartenoud, Pasquale Chiella, Simon Schmid, Stm. Arno Thiler) 5:56,17.

U19-Junioren. Doppelzweier (4. Serie): 1. Sempach (Oliver Kehrli, Silvan Rölli) 6:41,10. – Achter: 1. Reuss Luzern/SC Luzern (Nico Müller, Felician Bossart, Kai Schätzle, David Schnyder, Angel Sidler, Maurin Lange, Adrian Bekcic, Yannou Kronenberg, Stm. Yves Kronenberg) 5:56,25. – Vierer-ohne: 1. Reuss Luzern (Nico Müller, Felician Bossart, Kai Schätzle, David Schnyder) 6:24,71.

U17-Junioren. Doppelzweier (3. Serie): 1. Sempach (Jonathan Dold, Gregory Wagner) 5:49,24. – Achter: SC Zug (Gian Struzina, Bojan Reuffurth, Pierce Maynard, David Krol, Noe van Messel, Luca Darms, Artem Sinodov, Robin Steffen, Stm. Yannik Dugarte) 4:48,39. – U15-Junioren. Einer: 1. SC Luzern (Konradin von Moos) 3:49,87. 2. Reuss Luzern (Leon Krass) 3:50,21. – Doppelzweier (1. Serie): Stansstad/Reuss (Gian Luca Egli, Leon Krass) 3:43,48. – Doppelvierer: 1. SC Luzern (Timon Turro, Adriano Peleteiro, Luis Leuppi, Ivo Barmettler) 4:16,02. – Masters. Doppelzweier (3. Serie): 1. Stansstad/SC Zug (Jürgen Träger, Kurt Struzina) 3:22,54

Frauen. Elite Seniorinnen. Einer (1. Serie): Sempach (Valérie Rosset) 7:46.66. – Doppelzweier (2. Serie): SC Zug (Christina Leu, Jeannette Sample) 7:39,23. – U19-Juniorinnen. Doppelvierer: SC Zug (Jana Thea Nussbaumer, Nicole von Esch, Nina Walder, Manon Büchel) 7:06,74. – Zweier-ohne: 1. SC Zug (Nina Walder, Manon Büchel) 8:01,20.

U17-Juniorinnen. Einer: 1. SC Sursee (Alina Berset) 6:25,22. – Doppelzweier: 1. SC Sursee/SC Sempach (Lynn Albert, Alessa Maria Felder, Anja Niederberger, Alina Berset) 65:43,81. – U15-Juniorinnen. Einer: 1. SC Stansstad (Sina Häfeli) 4:11,91. – Doppelvierer: 1. Stansstad/Cham/Schaffhausen (Sina Häfeli, Nicole Schmid, Zoe Gramespacher, Nieves Wittwer) 3:46,96. 2. SC Luzern (Olivia Parrilo, Sonja Lötscher, Flavia Lötscher, Vivian Imgrüth) 3:48,10.

Hinweis

Resultate/Impressionen unter: www.ruderregattasarnersee.ch