Andrea Dettling muss Forfait geben

Die alten Schuhrandprellungen werden für Andrea Dettling mehr und mehr zum Albtraum. Die 24-jährige Schwyzerin wird in dieser Saison keine Rennen bestreiten.

Drucken
Teilen
Ganze Saison out: Andrea Dettling (Bild: Keystone)

Ganze Saison out: Andrea Dettling (Bild: Keystone)

Seit Ende Januar hat Andrea Dettling wegen drei Schuhrandprellung zwischen Dezember 2009 und Dezember 2010 kein Rennen mehr bestreiten können. Nun hat sich die Speed-Spezialistin mit Nationalmannschafts-Status schweren Herzens zum Entscheid durchgerungen, die komplette Rennsaison 2011/2012 auszulassen.

Während der Vorbereitung konnte Dettling lediglich zwei Testfahrten auf Schnee unternehmen. Sie hat dabei feststellen müssen, dass das chronische Problem trotz grosser Bemühungen nicht gelöst und sie nicht schmerzfrei ist.

"Ich musste den Entscheid, die Saison auszulassen, mit Blick auf die Zukunft fällen. Ich werde mit aller Kraft mit meinen Ärzten eine Lösung suchen, um dann noch viele Winter schmerzfrei in Angriff nehmen zu können", wird Dettling im Communiqué von Swiss-Ski zitiert. Weil auch andere Swiss-Ski-Fahrerinnen von Schuhrandprellungen betroffen sind, sucht Swiss-Ski unter Federführung von Walter O. Frey, dem Teamarzt der Frauen, fieberhaft nach Ursachen und Lösungen. (Si)

Ganze Saison out: Andrea Dettling (Bild: Keystone)

Ganze Saison out: Andrea Dettling (Bild: Keystone)