Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Basel zeigt Interesse an Omlin

FCL-Torhüter Jonas Omlin ist offenbar ein Thema beim FC Basel. Die Verantwortlichen dementieren die Gerüchte nicht.
Daniel Wyrsch
Weckt das Interesse des Serienmeisters: Jonas Omlin. (Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Luzern, 13. Mai 2018)

Weckt das Interesse des Serienmeisters: Jonas Omlin. (Bild: Martin Meienberger/Freshfocus (Luzern, 13. Mai 2018)

Fünf Tage vor dem Auftakt der Saisonvorbereitung am nächsten Mittwoch ist die Unruhe beim FC Luzern gross. Denn der Ausverkauf scheint beim zweiterfolgreichsten Super-League-Team im Jahr 2018 hinter Meister YB vollends auszubrechen. Trainer Gerardo Seoane landete in Bern beim Titelverteidiger, Mittelfeldspieler Hekuran Kryeziu wechselte zum FC Zürich – und nun soll auch noch Goalie Jonas Omlin (24) vor einem Transfer zum langjährigen Liga-Dominator FC Basel stehen. Das schreibt der «Blick». Eine offizielle Bestätigung des Basler Interesses gibt es weder vom FCB noch vom FCL. Dementi sind allerdings auch beiderseits ausgeblieben. Luzern-Mediensprecher Markus Krienbühl sagte: «Zu Gerüchten äussern wir uns nicht.» Basel-Kaderplaner Remo Gaugler versprach unserer Zeitung zurückzurufen, tat dies untypisch für ihn aber nicht und nahm das Handy am Freitag nicht mehr ab.

Wäre Omlin als Nummer 2 beim FCB zufrieden?

Auch die «Basler Zeitung» bekam von Gaugler keine Antwort in Bezug auf Omlin. Am Montag hatte der Ex-FCL-Sportkoordinator im Interview mit «Tele 1» gesagt, dass Omlin noch kein konkretes Thema beim FCB sei. Gaugler: «Wir haben mit Tomas Vaclik ja eine Nummer 1.» Nun könnte sich die Situation verändert haben. Möglicherweise will der Tscheche Basel verlassen. Gemäss eigenen Aussagen möchte Vaclik in die Premier League.

Omlin hatte eine starke Saison mit Luzern gespielt. Gegen YB und Basel hielt er zuletzt überragend. Sein Vertrag läuft noch drei Jahre bis 2021. Der FCL verlange 2 Millionen Franken Ablöse für ihn, Basels Angebot soll bei der Hälfte liegen. Omlin gab keine Auskunft, er sagte auch nicht, ob er als Nummer 2 beim FC Basel zufrieden sein würde. (dw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.