Trampolin

NKL an Junioren-WM sehr gut vertreten

Zum vierten Mal in Folge stellt das Nordwestschweizerische Kunstturn- und Trampolinzentrum Liestal (NKL) mit neun Turnerinnen an der Junioren-WM im Trampolinturnen im dänischen Odense den grössten Teil der Schweizer Delegation.

Ueli Waldner
Drucken
Teilen
Diese neun NKL-Turnerinnen sind in Odense dabei. Hintere Reihe, v.l.: Anja Zbinden (Itingen), Sarah Hunziker (Tenniken), Lavinia Bitterli (Buckten), Silvana Leuenberger (Rickenbach), Sina Habegger (Lausen). Vordere Reihe, v.l.: Anina Wechsler (Liestal), Janina Müller (Biel-Benken), Emily Mussmann (Magden) und Moira Ciliberto (Sissach).

Diese neun NKL-Turnerinnen sind in Odense dabei. Hintere Reihe, v.l.: Anja Zbinden (Itingen), Sarah Hunziker (Tenniken), Lavinia Bitterli (Buckten), Silvana Leuenberger (Rickenbach), Sina Habegger (Lausen). Vordere Reihe, v.l.: Anina Wechsler (Liestal), Janina Müller (Biel-Benken), Emily Mussmann (Magden) und Moira Ciliberto (Sissach).

Ueli Waldner

Vier Tage nach Abschluss der Weltmeisterschaften der Elite finden ab morgen Donnerstag an derselben Wettkampfstätte die «World Age Group Competitions» (WAGC) statt. Der Schweizerische Turnverband ist an dieser Junioren-WM mit elf Athletinnen und fünf Athleten vertreten. In jeder Alterskategorie (AK) dürfen pro Nation vier Turner/innen und zwei Synchronpaare starten.

Folgende NKL-Turnerinnen sind selektioniert worden: Janina Müller und Moira Ciliberto (AK 15-16) können schon zum vierten Mal an den WAGC teilnehmen. Anina Wechsler und Emily Mussmann sind zum dritten Mal und Sarah Hunziker zum zweiten Mal dabei (AK 13-14). Für Anja Zbinden, Silvana Leuenberger, Lavinia Bitterli und Sina Habegger (AK 11-12) ist es eine Premiere. Bis auf Sarah Hunziker starten alle Turnerinnen auch im Synchronwettkampf.

Zum Trainerstab gehört auch die Trampolin-Cheftrainerin des NKL, Svetlana Ihnatovich. NKL-Geschäftsleiter Thomas Rutishauser amtet als Teammanager der Schweizer Delegation.