Handball
Trotz umkämpfter Schlussphase verliert die HSG Leimental in St. Gallen

Die Handballerinnen der HSG Leimental verlieren auch das dritte Spiel der Saison 26:33 gegen die Ostschweizerinnen. Die Aufstiegsrunde liegt damit ausser Reichweite.

Anja Herrera
Drucken
Teilen
Angela Krieger bei einem ihrer erfolgreichen Torwürfen.

Angela Krieger bei einem ihrer erfolgreichen Torwürfen.

Bernadette Schöffel

Da die HSG Leimental weiter mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat, starteten die Gäste mit einem eher ungewohnten 4:2 Angriffsspiel. Dies ging leider nicht ganz auf, denn schon in der siebten Minute konnten die St. Gallerinnen mit 4:1 in Führung gehen. Dank einer guten Torwartleistung und einer gut stehenden Abwehr blieb das Spiel bis zur 17. Minute einigermassen ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für die Spielerinnen des LC Brühls.

Aufgrund von vielen technischen Fehlern, welche jeweils sofort mit einem Gegenstoss bestraft wurden und dem verletzungsbedingten Ausfall von Aline Mathys, gelang es dem LC Brühl Handball II davonzuziehen. Trotz eines kurzen Aufbäumens der Leimentalerinnen stand es zur Pause 15:11 für die Gegnerinnen.

Aufholjagd misslungen

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit nutzten die Spielerinnen aus St. Gallen die technischen Fehler der Leimentalerinnen gnadenlos aus. Mit einer 5:0-Torserie innerhalb von fünf Minuten konnten sie ihren Vorsprung auf 20:11 ausbauen.

Obwohl zum Ende im Angriffsspiel der HSG die Torhüterin durch eine siebte Feldspielerin ersetzt wurde, gelang die Aufholjagd nicht mehr. Die HSG musste sich mit einem 26:33 geschlagen geben, kämpfte aber mit den zu Verfügung stehenden Mitteln bis zum Schluss.
Am Samstag, 1. April, spielen die Leimentalerinnen gegen den LK Zug (20.00 Uhr, Thomasgarten). Auch mit einem Sieg ist es für die HSG nicht mehr möglich, die Aufstiegsrunde zu erreichen. Die Mannschaft konzentriert sich deshalb darauf, einen guten Platz in der Entscheidungsrunde zu erspielen.

Telegramm

LC Brühl Handball II - HSG Leimental 33:26 (15:11)

St. Gallen Kreuzbleiche – 250 Zuschauer. - SR: Bartholet/Spielmann. – Strafen: einmal 2 Minuten gegen die HSG Leimental und dreimal 2 Minuten gegen LC Brühl Handball II.

HSG Leimental: Hiestand/Steiner; Schoeffel (1), Lorenz (3/1), Herrera, Mathys A., Krieger (6), Bütikofer (11/5), Jutzi (1), Mathys S. (3), Reinders (1). LC Brühl Handball II: Giger; Schneider, Schlachter, Schnyder (1), Müller (1), Brunner (5), Roth (3), Stacher (6), Albrecht (11/4), Solenthaler, Emery (1), Albrecht (3), Ackermann (1), Giger (1).

Bemerkungen: Leimental ohne Czerwenka, Scherb, Zimmerli, Schwaiger, Köster

Aktuelle Nachrichten