Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BASKETBALL: Zwei Neuzugänge für Swiss Central Basket

Der 25-jährige US-Amerikaner Josh Sparks verstärkt in der kommenden NLA-Saison das Team von Swiss Central Basket. Zudem kehrt ein alter Bekannter nach Luzern zurück.
Josh Sparks, links, geht kommenden Saison für Swiss Central Basket auf Korbjagd. (Bild: Silviu Cristea Photography)

Josh Sparks, links, geht kommenden Saison für Swiss Central Basket auf Korbjagd. (Bild: Silviu Cristea Photography)

Swiss Central Basket hat im Hinblick auf die kommende NLA-Saison den ersten von drei möglichen ausländischen Profispielern verpflichtet: Der 2.05 Meter grosse Amerikaner Josh Sparks (25) wird sein Team auf der «Power Forward»-Position unterstützen und aufgrund seiner Grösse vornehmlich in Korbnähe aktiv sein. Bei Bedarf soll er auch am Flügel eingesetzt werden können.

Sparks, der 2013 seine College-Karriere an der Valdosta State University im US-Bundesstaat Georgia beendete, absolvierte in der Saison 2013/14 seine erste Saison als Profi in Rumänien (Cluj Napoca).

Schnell und athletisch

«Wir sehen in Josh Sparks grosses Potenzial und sind überzeugt, dass er uns auf seiner Position helfen wird», erklärt Norbert Valis, Sportchef Elite bei Swiss Central, den Entscheid. «Dank seiner Athletik und seiner Schnelligkeit werden wir sowohl in der Offensive als auch in der Verteidigung von seinen Fähigkeiten profitieren.» Bei der Auswahl des ersten Profispielers waren laut Valis nicht nur sportliche Kriterien entscheidend. «Uns ist wichtig, dass die Neuzugänge auch menschlich zum Team passen. Bei Josh haben wir ein gutes Gefühl», so Valis.

Die Vertragsunterzeichnung ging am Dienstagabend vonstatten. «Nach verschiedenen Gesprächen mit dem Coach und den Club-Verantwortlichen bin ich überzeugt, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe», so der SCB-Neuzugang. Er freue sich nicht nur auf sein neues Team, sondern auch auf die Zentralschweiz: «Was ich bis jetzt von Luzern und seiner Umgebung gesehen habe, ist ‹beautiful›!» Seine Eltern hätten bereits Zentralschweiz-Ferien gebucht.

Stevanovic kehrt zurück

Mit Nikola Stevanovic (1.89m, Flügel) vermeldet Swiss Central einen weiteren Neuzugang. Mit der Verpflichtung des Luzerners wird das SCB-Kader um einen weiteren regionalen Spieler reicher. Stevanovic spielte bereits in der Saison 2012/13 für Swiss Central und kennt das Team bestens. Vergangene Saison spielte der 22-Jährige bei NLB-Meister Aarau und erzielte dort als Stammspieler rund 11 Punkte, 6 Rebounds und 3 Assists pro Spiel. Zuletzt vertrat Stevanovic die Schweiz an den European Games in Baku in der noch jungen Disziplin «3x3 Basketball».

ds

Nikola Stevanovic kehrt zu Swiss Central Basket zurück. (Bild: PD)

Nikola Stevanovic kehrt zu Swiss Central Basket zurück. (Bild: PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.