Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Sara Baumann fordert am Zytturm-Triathlon die Zuger Fraktion

Die Doppelsprint-Rennen am Zytturm-Triathlon in Zug von morgen Samstag sind ins Programm zurückgekehrt. Das freut auch die 26-jährige Urnerin Sara Baumann aus Schattdorf.
Jörg Greb
Liebt das Format mit den Doppelsprints: die 26-jährige Sara Baumann aus Schattdorf. (Bild: zVg)

Liebt das Format mit den Doppelsprints: die 26-jährige Sara Baumann aus Schattdorf. (Bild: zVg)

Zug und die Elite-Rennen – das bedeutete während Jahren den ersten Höhepunkt im Schweizer Triathlon-Kalender. Die grossen Namen der Szene gaben sich zu dieser Zeit in der Kolinstadt die Ehre: so beispielsweise Nicola Spirig, Daniela Ryf, Jolanda Annen, Sven Riederer oder Reto Hug. Spannung und Spektakel waren garantiert. Terminkonflikte traten auf. Die Zuger Veranstaltung verlor an Bedeutung für Swiss Triathlon. Im vergangenen Jahr fehlten die Pro-Rennen in Zug am Samstagabend.

Weil aber die Strecke für die Nachwuchskategorien der Youth-League am Samstagnachmittag dennoch hatte gesichert und für den Verkehr gesperrt werden müssen, ist das packende Format auch für die Aktivkategorie wieder ins Programm gerückt – nicht mehr als Pro-Rennen, sondern als Open-Sprint. Auch Nichtlizenzierte sind nun teilnahmeberechtigt. Auf dem Programm stehen je zweimal 200 Meter Schwimmen, 5 Kilometer Velofahren und 1 Kilometer Laufen. Sara Baumann freut sich:

«Toll, jetzt kann ich wieder zurückkehren zu meinem Wunschrennen»

Die Schattdorferin vom Tri Club Uri hat über die Jahre eine besondere Beziehung zum Zuger Rennen entwickelt. «Jahr für Jahr war Zug und der Doppelsprint immer ein Fixpunkt in meiner Saisonplanung», sagt die 26-Jährige. Der Verzicht in den letzten beiden Jahren fiel ihr schwer: «Ich musste in der Altersklasse über die Originaldistanzen antreten», blickt die Vierte der Schweizer Meisterschaften 2016 hinter Nicola Spirig, Jolanda Annen und Desiree Gmür zurück. Baumann spricht von «einem coolen Format», wenn sie an die Zuger Sprints zurückschaut. Sie, die Trainingspartnerin der Schweizer Olympia-Triathletin Annen, mag schnelle und intensive Rennen. Und dabei streicht sie vor allem «die vierte Disziplin» hervor: die Wechsel.

«Da sind es fünf statt nur zwei Wechsel, da kann man sich keinen Fehler erlauben.»

Gut abschneiden, am liebsten natürlich gewinnen, heisst das Ziel von Sara Baumann morgen Samstag (17.50 Start Frauen; 18.30 Männer). Weil keine grossen Namen auf der Startliste figurieren, heisst das aber nicht, dass das Rennen für die Urnerin zu einem Selbstläufer wird. Es gilt der Zuger-Fraktion, den beiden Profi-Athletinnen Nina und Michelle Derron Paroli zu bieten. Beide trainierten unter den Fittichen von Startrainer Brett Sutton (wie Spirig, Ryf und die jüngste der Derron-Schwestern Julie). Ebenfalls dabei: Leana Bissig, die Schweizer Juniorenmeisterin aus Zug im Triathlon und Duathlon.

Trainingspartnerin von Annen

Für Sara Baumann ist der Zytturm-Triathlon eine hervorragende Standortbestimmung mit garantiertem Trainingseffekt. Das erste grosse Ziel der 26-Jährigen im Sommer ist der Uri-Triathlon vom 4. August in Seedorf. Dort hat sie sich den Sieg zum Ziel gesetzt. Auf dem Weg dorthin würde ein Erfolg in Zug für das nötige Selbstvertrauen und die Sicherheit sorgen. Diese Gewissheit hat sie sich zwar bereits in den zahlreichen Trainingseinheiten mit Jolanda Annen, geholt. «Ich bin bereit», sagt sie. Im Schwimmen und auf dem Velo kann sie jeweils mit Annen mithalten, im Laufen aber besteht ein markanter Unterschied. Das Leistungsgefälle zwischen den beiden Nachbarinnen in der dritten Disziplin lässt sich aber mit guter Trainingsplanung überbrücken. Sara Baumann investiert zwar viele Stunden in den Triathlonsport, aber Profiathletin ist sie nicht. Mit einer 70-Prozent-Anstellung als Praxisassistentin in einem Spital muss sich die Trainingsbelastung und die Erholungszeit ganz anders angehen als Jolanda Annen.

Samstag: ab 14.30 Kids; ab 15.10 Schüler; ab 16.20 Youth League; ab 17.50 Zug Open.

Sonntag: ab 8.00 Competition; 8.10 Duathlon; ab 9.00 Experience. – Start/Ziel: Landsgemeindeplatz.

Weitere Informationen: www.zytturmtriathlon.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.