Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BEACHVOLLEYBALL: Erster Spieltag der U21-Weltmeisterschaft noch ohne Schweizer Teams

Die U21-Weltmeisterschaft in Luzern ist mit den Qualifikationsspielen der Männer und Frauen erfolgreich lanciert worden. Die vier Schweizer Teams betreten am Donnerstag erstmals den Center Court auf der Lidowiese.
Tom van Steenis (Holland) gegen Simon Gray (Australien). (Bild: FIVB)

Tom van Steenis (Holland) gegen Simon Gray (Australien). (Bild: FIVB)

Seit Mittwochmorgen gibt es im Lido Luzern nur ein Thema: Beachvolleyball! Zahlreiche Teams aus der ganzen Welt kämpfen seit 9 Uhr in der Qualifikationsrunde um die verbleibenden Plätze im Hauptteilnehmerfeld der FIVB U21-Weltmeisterschaft.

Richtig ernst gilt es für die WM-Teilnehmer dann ab Donnerstagmorgen. Um 9 Uhr beginnen die Pool-Spiele der Frauen und Männer, bei welchen die Teams in Vierergruppen um den Einzug in die nächsten Runden spielen. Insgesamt kämpfen Athletinnen und Athleten aus 49 Nationen um die Goldmedaille. Das Finale findet am Pfingstmontag im Lido statt.

Adamek Kwiatkowska (Polen) (Bild: FIVB)
Beata Vaida aus Rumänien (Bild: FIVB)
Der Kanadier Robbie Abrams (links) gegen den Chinesen Z.H. Chen (Bild: FIVB)
Tom van Steenis (Holland) gegen Simon Gray (Australien). (Bild: FIVB)
Veltman Kelsey (Kanada, links) gegen Michela Lantignotti (Italien) (Bild: FIVB)
Veltman Kelsey (Kanada, vorne) gegen Michela Lantignotti (Italien) (Bild: FIVB)
Gaia Traballi (Italien) zeigt an, wohin gespielt werden muss. (Bild: FIVB)
7 Bilder

Beachvolleyball-U21-WM - Tag 1

Schweizer Teams am Donnerstag

Die vier qualifizierten Teams aus der Schweiz stehen am Donnerstag erstmals auf dem Platz. Alle vier werden ihre Spiele auf dem 2500 Zuschauer fassenden Center Court spielen. Wann und gegen wen die Schweizer/innen – darunter das Innerschweizer Frauenteam Rohrer/Bachmann – antreten werden, entscheidet sich nach der Ziehung am Mittwochabend.

Auch bei Regen wird gespielt

Übrigens: Schlechtes Wetter in Form von Regen kann den Sportlern nichts anhaben und beeinflusst den Spielbetrieb der U21-WM im Lido nicht. Erst wenn die Sicherheit der Athleten im Sand gefährdet ist, also bei Hagel oder Blitz, wird nicht mehr gespielt.

<strong>&raquo;&raquo; Die Resultate vom Mittwoch (Herren)</strong>

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.