Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BEACHVOLLEYBALL: World Tour gastiert im Luzerner Lido

Drei Wochen nach dem Saisonauftakt in Fuzhou (China) macht die Beachvolleyball-World-Tour erstmals in ihrer Geschichte in Luzern Halt. Im Strandbad Lido steht ab Dienstag ein Turnier der Kategorie Open im Programm.
Dies sind die Goldmedaillen-Gewinnerinnen von Baku im Beachvolleyball: Nicole Eiholzer, links, und Nina Betschart aus Zug. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Dies sind die Goldmedaillen-Gewinnerinnen von Baku im Beachvolleyball: Nicole Eiholzer, links, und Nina Betschart aus Zug. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Die Schweizer Alexei Strasser (rechts) und Nico Beeler klatschen ab im Spiel gegen Mexiko. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))Die Schweizer Alexei Strasser (rechts) und Nico Beeler klatschen ab im Spiel gegen Mexiko. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))
In den Pausen sorgen diese "Chicas" für eine Abwechslung der besonderen Art. (Bild: Leserbild Margrith Imhof Röthlin)In den Pausen sorgen diese "Chicas" für eine Abwechslung der besonderen Art. (Bild: Leserbild Margrith Imhof Röthlin)
Die Zuschauertribüne ist am Samstag gut gefüllt. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))Die Zuschauertribüne ist am Samstag gut gefüllt. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))
Der Schweizer Alexei Strasser (rechts) im Spiel gegen Mexiko am Samstag. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))Der Schweizer Alexei Strasser (rechts) im Spiel gegen Mexiko am Samstag. (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))
Auch die Frauen spielten am Samstag erneut an der Beachvolleyball World Tour im Lido Luzern (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))Auch die Frauen spielten am Samstag erneut an der Beachvolleyball World Tour im Lido Luzern (Bild: Philipp Schmidli (Neue LZ))
Tänzerinnen im Beachvolley-Sand in Luzern. (Bild: Keystone)Tänzerinnen im Beachvolley-Sand in Luzern. (Bild: Keystone)
Nadine Zumkehr und Joana Heidrich feiern einen Punktgewinn. (Bild: Keystone)Nadine Zumkehr und Joana Heidrich feiern einen Punktgewinn. (Bild: Keystone)
Joana Heidrich (Schweiz) beim Beachvolley-Event in Luzern. (Bild: Keystone)Joana Heidrich (Schweiz) beim Beachvolley-Event in Luzern. (Bild: Keystone)
Sind dieser Tage bester Laune und geniessen die Zeit in Luzern – beides nicht nur wegen des Sports: Janis Smedins (links) und Aleksandrs Samoilovs. (Bild: Heinz Steimann)Sind dieser Tage bester Laune und geniessen die Zeit in Luzern – beides nicht nur wegen des Sports: Janis Smedins (links) und Aleksandrs Samoilovs. (Bild: Heinz Steimann)
Nicole Eiholzer und Nina Betschart im Spiel gegen die Russinnen. (Bild: Keystone)Nicole Eiholzer und Nina Betschart im Spiel gegen die Russinnen. (Bild: Keystone)
Nicole Eiholzer und Nina Betschart im Spiel gegen die Russinnen. (Bild: Keystone)Nicole Eiholzer und Nina Betschart im Spiel gegen die Russinnen. (Bild: Keystone)
Isabelle Forrer und Anouk Verge-Depre im Spiel gegen das Duo aus Finnland. (Bild: Keystone)Isabelle Forrer und Anouk Verge-Depre im Spiel gegen das Duo aus Finnland. (Bild: Keystone)
Isabelle Forrer und Anouk Verge-Depre im Spiel gegen das Duo aus Finnland. (Bild: Keystone)Isabelle Forrer und Anouk Verge-Depre im Spiel gegen das Duo aus Finnland. (Bild: Keystone)
Sebastian Chevallier (rechts) blockt einen Ball. (Bild: Keystone)Sebastian Chevallier (rechts) blockt einen Ball. (Bild: Keystone)
Alexei Strasser und Nico Beeler während eines Matches in Luzern. (Bild: Keystone)Alexei Strasser und Nico Beeler während eines Matches in Luzern. (Bild: Keystone)
Nico Beeler beweist Geschicklichkeit mit dem Volleyball. (Bild: Keystone)Nico Beeler beweist Geschicklichkeit mit dem Volleyball. (Bild: Keystone)
Marco Krattiger (links) und Sebastian Chevallier. (Bild: Keystone)Marco Krattiger (links) und Sebastian Chevallier. (Bild: Keystone)
Jonas Kissling (links) und Mats Kovatsch. (Bild: Keystone)Jonas Kissling (links) und Mats Kovatsch. (Bild: Keystone)
Jonas Kissling (rechts) mit einem Smash gegen den Holländer Robert Meeuwsen. (Bild: Keystone)Jonas Kissling (rechts) mit einem Smash gegen den Holländer Robert Meeuwsen. (Bild: Keystone)
Auf dem Weg zum spektakulären Punktgewinn: US-Boy Derek Olson (rechts) versenkt den Ball gleich im gegnerischen Feld und sichert sich mit Partner Hudson Bates einen Startplatz in der heutigen Qualifikation. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Auf dem Weg zum spektakulären Punktgewinn: US-Boy Derek Olson (rechts) versenkt den Ball gleich im gegnerischen Feld und sichert sich mit Partner Hudson Bates einen Startplatz in der heutigen Qualifikation. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Biergarten direkt am See. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Biergarten direkt am See. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Die Zuschauertribüne auf dem Center Court ist am Dienstag halb gefüllt. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Die Zuschauertribüne auf dem Center Court ist am Dienstag halb gefüllt. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Beachvolleyballer erholen sich im Schatten. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Beachvolleyballer erholen sich im Schatten. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Der Initiant und OK-Präsident des Turniers blickt voller Vorfreude auf die nächsten Tage: Marcel Bourquin. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Der Initiant und OK-Präsident des Turniers blickt voller Vorfreude auf die nächsten Tage: Marcel Bourquin. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Linienrichter gibt einen Punkt. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Linienrichter gibt einen Punkt. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Voller Einsatz für ein Schnitzel: Ballbub und Platzwart Noris Iten. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)Voller Einsatz für ein Schnitzel: Ballbub und Platzwart Noris Iten. (Bild: Boris Bürgisser / Neue LZ)
Die beiden Beachvolleyballerinnen Nina Betschart (links) und Nicole Eiholzer haben vor dem Turnier grosse Ambitionen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)Die beiden Beachvolleyballerinnen Nina Betschart (links) und Nicole Eiholzer haben vor dem Turnier grosse Ambitionen. (Bild: Pius Amrein / Neue LZ)
Aufbauarbeiten für das FIVB World Tour Open Luzern am 7. Mai. (Bild: René Meier)Aufbauarbeiten für das FIVB World Tour Open Luzern am 7. Mai. (Bild: René Meier)
Ein Bagger verteilt am 7. Mai den Sand. (Bild: Nadia Schärli (Neue LZ))Ein Bagger verteilt am 7. Mai den Sand. (Bild: Nadia Schärli (Neue LZ))
Aufbauarbeiten am 7. Mai für das VIP-Zelt. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)Aufbauarbeiten am 7. Mai für das VIP-Zelt. (Bild: Nadia Schärli / Neue LZ)
30 Bilder

Beachvolleyball in Luzern

Einen der wichtigsten Programmpunkte im Jahreskalender der Schweizer Teams stellt seit Jahren das Grand Slam in Gstaad (heuer vom 7. bis 12. Juli, unmittelbar nach der WM in Holland) dar. Nun kommt mit dem mit 150'000 Dollar dotierten Turnier am Vierwaldstättersee ein zweites dazu, an dem sich die Vertreter von Swiss Volley dem eigenen Publikum präsentieren können. Zumal die brasilianischen, amerikanischen oder chinesischen Topduos der Weltrangliste nicht antreten werden, sind die Chancen auf gute Resultate erst recht vorhanden. Ein Heimsieg trüge 11'000 Dollar Preisgeld und wertvolle 500 Punkte für das Olympia-Ranking ein.

Als Gastgebernation stellt die Schweiz im Haupttableau vier (Frauen) respektive drei (Männer) gesetzte Teams. Bei den Frauen wird das Feld von Joana Heidrich/Nadine Zumkehr angeführt. Ebenfalls fix in den Gruppenspielen dabei sind Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Dépré, die EM-Zweiten Tanja Goricanec/Tanja Hüberli und die zweifachen U20-Europameisterinnen Nina Betschart/Nicole Eiholzer. Startplätze in den Pools erhalten Nico Beeler/Alexei Strasser, Philip Gabathuler/Mirco Gerson und Jonas Kissling/Mats Kovatsch.

Für die Veranstaltung des 55-jährigen Deutschen Siegbert Brutschin, der in Berlin jahrelang Grand Slams und 2005 auch die Weltmeisterschaften durchgeführt hat, sind 1,5 Millionen Franken budgetiert. Das Turnier mit spektakulärer Aussicht, mit Center Court für 2500 Zuschauer und drei weiteren Plätzen, gilt als Test für die U21-WM, die im kommenden Jahr gleichenorts stattfinden wird. Neu sind internationale Beachvolleyball-Events in Luzern nicht. 2008 fand letztmals ein Turnier der längst nicht mehr existierenden European Championship Tour direkt neben dem Verkehrshauses statt.

Luzern. World Tour (Open/150'000 Dollar Preisgeld). Programm. Dienstag, 12. Mai: Country Quota Männer und Qualifikation Frauen. - Mittwoch, 13. Mai: Qualifikation Männer und Gruppenspiele Frauen. - Donnerstag, 14. Mai: Gruppenspiele Männer und Frauen. - Freitag, 15. Mai: Gruppenspiele und Sechzehntelfinals Männer, Sechzehntel- und Achtelfinals Frauen. - Samstag, 16. Mai: Achtel- und Viertelfinals Männer, Viertel- und Halbfinals (18.00/19.00) Frauen. - Sonntag, 17. Mai: Halbfinals (11.00/12.00) und Finalspiele (15.00/17.20) Männer, Finalspiele Frauen (14.00/16.20). - Gratiseintritt an allen Turniertagen.

si

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.