Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BeideZuger NLA-Teams spielen zu Hause

Wochenende Nach einer drei­wöchigen Meisterschaftspause geht’s in der NLA für Zug Uniteds Männer und Frauen weiter. Die Männer empfangen morgen in Unterägeri den direkten Konkurrenten Kloten-Bülach Jets (17.00) und am Sonntag in der Zuger Sporthalle den Meisterschaftsfavoriten Köniz (16.00). Die Begegnung mit den Kloten-Bülach Jets ist auch das Wiedersehen mit dem ehemaligen Trainer Arto Riihimäki. Der Finne musste die Zuger in der vorletzten Saison während der Playoffs verlassen. Die Zuger sind formstark und deshalb gegen die Jets leicht zu favorisieren. Anders am Sonntag: Gegen den Leader aus Köniz wird es hart. Dessen Offensive mit Jungstar Jan Zaugg ist herausragend.

Die Zuger Frauen empfangen am Sonntag die Red Lions Frauenfeld in der Sporthalle (ab 19.00). Dank des ersten Saisonsiegs vor der Meisterschaftspause gegen St. Gallen verfügen die United-Spielerinnen über ein gestärktes Selbstvertrauen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.