Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Bewegte Bilder werden wichtiger»

Auch in diesem Jahr lässt sich der Luzerner Stadtlauf bequem von verschiedenen Festplätzen oder im Internet mitverfolgen. Dazu stehen mehrere mobile Kameras im Einsatz.
Immer auf dem Laufenden dank der mobilen Kamera auf dem Motorrad. (Bild: pd.)

Immer auf dem Laufenden dank der mobilen Kamera auf dem Motorrad. (Bild: pd.)

Andreas Grüter

Beim 40. Luzerner Stadtlauf wurde der Livestream am Eventtag und in den Wochen danach von über 12 000 verschiedenen Personen aufgerufen und angesehen. Zusätzlich haben einige tausend Nutzer den Stream auf den Grossleinwänden an der Bahnhofstrasse und dem Mühlenplatz mitverfolgt. Die Grossleinwände ermöglichen vor Ort einen spannenden Einblick in das Renngeschehen. In diesem Jahr ist eine weitere Grossleinwand vor dem KKL platziert und verkürzt damit allfällige Wartezeiten beim Stand der T-Shirt-Abgabe.

Interessante Erweiterung für die Zuschauer

ewl ist auch in diesem Jahr Partner für das Livestreaming. «Dank dem Luzerner Glasfasernetz werden die Daten für die Live-Übertragung in Lichtgeschwindigkeit gesendet und auf die Grossleinwände projiziert. So können wir den Zuschauern eine interessante Erweiterung bieten, um das Renngeschehen am Stadtlauf noch besser miterleben zu können», sagt Rolf Samer, Mitglied der Geschäftsleitung von energie wasser luzern. ewl hat die Stadt Luzern mit der modernsten Infrastruktur erschlossen. «Wir freuen uns, dass der Luzerner Stadtlauf bei der Signalübertragung auf das Luzerner Glasfasernetz setzt.»

«Bewegte Bilder werden für unsere Veranstaltung immer wichtiger, sei es am Veranstaltungstag selber oder nach dem Lauf für die Bewerbung kommender Anlässe», informiert Präsident Beat Schorno. Mit dem Livestream erleben die Zuschauerinnen und Zuschauer neue Perspektiven und Einblicke in den Luzerner Stadtlauf. Retro­clips, Livebilder von Swiss-Image und Interviews lockern eher ruhige Rennphasen auf.

Am Samstag, 28. April, stehen zwei mobile Kameras im Einsatz. Dabei begleitet eine Kamera die Rennen auf dem Motorrad, die andere fängt Stimmen von Teilnehmern und Zuschauern ein. Zwei weitere stationäre Kameras ergänzen das Bildangebot. Dominik Meier, der Geschäftsführer des Produzenten Upstream Media, erklärt: «Die Übermittlung der Signale erfolgt über das Mobilfunknetz in die Regie bei unserer Zentrale in Hochdorf. Von dort gelangen die live geschnittenen Bilder auf die LED-Screens, auf die Webseite www.luzernerstadtlauf.ch/livestream und die Stadtlauf-Facebookpage.» Der Livestream im Internet wird von Gregor Boog kommentiert. Als langjähriger Coach kennt er den Innerschweizer Laufsport bestens.

Schnappschüsse in Live-Slideshow

Starke Fotos liefert die Live-Slideshow von Swiss-Image. Andy Mettler knipst während der Veranstaltung Bilder vom Renngeschehen und der Stadtlauf-Atmosphäre. Bereits wenige Minuten später erscheinen diese online in der Live-Slideshow auf unserer Website und auf den beiden Screens von Clear Channel am Bahnhof- und am Schwanenplatz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.