BHC LUZERN: Playadettes sind Europas bestes Clubteam

Grossartiger Erfolg für das Team des Beachhandballclubs Luzern. Am Masters Finale der 8 besten europäischen Clubteams in Espinho (Portugal) holten sich die Playadettes den Titel.

Merken
Drucken
Teilen
Jubel bei den Luzerner Beachhandballerinnen (v. l.): Nadine Lustenberger, Angelica Bucher, Silvia Häfliger, Florine Schmidt, Luzia Betschart, Marianne van Weezenbeek, Georgia Bucher sowie vorne Käthi Arnold und Ursi Käppeli. (Bild pd)

Jubel bei den Luzerner Beachhandballerinnen (v. l.): Nadine Lustenberger, Angelica Bucher, Silvia Häfliger, Florine Schmidt, Luzia Betschart, Marianne van Weezenbeek, Georgia Bucher sowie vorne Käthi Arnold und Ursi Käppeli. (Bild pd)

Seit Jahren nehmen die Playadettes des BHC Luzern im Schweizer Beachhandball der Frauen eine dominierende Rolle ein. Nun sind die Luzernerinnen auch auf europäischer Ebene das beste Clubteam. Am Masters Finale, der Champions League im Beachhandball, im portugisischen Espinho setzten sich die Luzernerinnen durch und holten verdient den Titel. In einem spannenden Endspiel gewann das Team von Trainerin Ursi Käppeli gegen Universidad de Málaga Beach aus Spanien im Shoot-Out.

Gut gerüstet fürs Heimtturnier
Damit steigen die Playadettes des BHC Luzern gestärkt und als grosse Favoritinnen ins 8. Innerschweizer Beachhandball-Turnier. Dieses Qualifikationsturnier der Swiss Masters-Tour findet am Wochenende vom 12./13. Juni im Schwimmbad Kriens statt.

Ernst Zimmerli/Zisch

Beachhandball Masters Finale in Espinho (Portugal). Rangliste: 1. Playadettes (Schweiz). 2.Universidad de Málaga Beach (Spanien). 3.OVB Beach Girls (Ungarn). 4. Bumblebee Wildershausen Deutschland). 5. Detono Zagreb (Kroatien). 6. Oscacer Beach Hand (Portugal). 7.Promilky (Tschechien). 8. Avant Garde (Griechenland).