Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SWISS CITY MARATHON: Streetparade? Nein, Luzerner Marathon

Der Luzerner Marathon bringt nicht nur Sieger hervor. Ein paar grosse und kleine Geschichten zum Jubiläumslauf.
Theres Bühlmann
Anita Steiner, Reiden: «Ich habe erst im Jahr 2015 die Freude zum Laufsport entdeckt. Im Mai bestritt ich den Aargau-Marathon, nun ist Luzern meine grosse Herausforderung.» (Bild: Michael Wyss)

Anita Steiner, Reiden: «Ich habe erst im Jahr 2015 die Freude zum Laufsport entdeckt. Im Mai bestritt ich den Aargau-Marathon, nun ist Luzern meine grosse Herausforderung.» (Bild: Michael Wyss)

Karin Thürig, Hellbühl: «Ich laufe zum Plausch und freue mich jeweils auf den Zieleinlauf im Verkehrshaus. Das ist ein Glücksmoment und einfach unbeschreiblich.» (Bild: Michael Wyss)

Karin Thürig, Hellbühl: «Ich laufe zum Plausch und freue mich jeweils auf den Zieleinlauf im Verkehrshaus. Das ist ein Glücksmoment und einfach unbeschreiblich.» (Bild: Michael Wyss)

Christian Bühler, Stadt Zug: «Die erstmalige Teilnahme hier in Luzern ist für mich ein Freudentag. Das Resultat ist sekundär. Hier dabei zu sein, ist alles.» (Bild: Michael Wyss)

Christian Bühler, Stadt Zug: «Die erstmalige Teilnahme hier in Luzern ist für mich ein Freudentag. Das Resultat ist sekundär. Hier dabei zu sein, ist alles.» (Bild: Michael Wyss)

Deborah Stewart Opfikon, Zürich: «Eine Kollegin hat mich motiviert, hier in Luzern zu laufen.» (Bild: Michael Wyss)

Deborah Stewart Opfikon, Zürich: «Eine Kollegin hat mich motiviert, hier in Luzern zu laufen.» (Bild: Michael Wyss)

Jürg Reichen, Unterägeri: «Der Marathon in Luzern ist der ultimative Saisonabschluss für mich. Ich nehme mit einigen Personen aus der Verwandtschaft hier teil.» (Bild: Michael Wyss)

Jürg Reichen, Unterägeri: «Der Marathon in Luzern ist der ultimative Saisonabschluss für mich. Ich nehme mit einigen Personen aus der Verwandtschaft hier teil.» (Bild: Michael Wyss)

Maurice Nussbaum, Rotkreuz: «Der Marathon in Luzern und der Grand Prix von Bern sind jeweils meine beiden Highlights im Laufjahr.» (Bild: Michael Wyss)

Maurice Nussbaum, Rotkreuz: «Der Marathon in Luzern und der Grand Prix von Bern sind jeweils meine beiden Highlights im Laufjahr.» (Bild: Michael Wyss)

Beat Läderach Mümliswil, Solothurn: «Das Wetter ist super, ich freue mich auf den Marathon. Ich bin zum ersten Mal am Start. Ich habe von vielen Läufern gehört, dass in Luzern der Marathon fantastisch sei.» (Bild: Michael Wyss)

Beat Läderach Mümliswil, Solothurn: «Das Wetter ist super, ich freue mich auf den Marathon. Ich bin zum ersten Mal am Start. Ich habe von vielen Läufern gehört, dass in Luzern der Marathon fantastisch sei.» (Bild: Michael Wyss)

Matthias Iten, Malters: «Die Strecke entlang dem See ist einfach toll, genauso die Stimmung. Ich habe schon ein Ziel, doch der Spass darf nicht zu kurz kommen.» (Bild: Michael Wyss)

Matthias Iten, Malters: «Die Strecke entlang dem See ist einfach toll, genauso die Stimmung. Ich habe schon ein Ziel, doch der Spass darf nicht zu kurz kommen.» (Bild: Michael Wyss)

Beni Erni, Gunzwil: «Hier kann ich etwas für meine Fitness machen. Der Marathon ist eine willkommene Abwechslung und ein Treffpunkt. Hier sieht man viele bekannte Gesichter.» (Bild: Michael Wyss)

Beni Erni, Gunzwil: «Hier kann ich etwas für meine Fitness machen. Der Marathon ist eine willkommene Abwechslung und ein Treffpunkt. Hier sieht man viele bekannte Gesichter.» (Bild: Michael Wyss)

Karl Reischer, Bad Vöslau, Österreich: «Ich bin Laufsportler und habe sehr viel Positives von Luzern gehört. Nun will ich diesen Marathon selber hautnah erleben.» (Bild: Michael Wyss)

Karl Reischer, Bad Vöslau, Österreich: «Ich bin Laufsportler und habe sehr viel Positives von Luzern gehört. Nun will ich diesen Marathon selber hautnah erleben.» (Bild: Michael Wyss)

Irina Käser, Stadt Luzern: «Ich bin schon etwas kribbelig, denn ich starte zum ersten Mal hier in Luzern. Die Vorfreude auf den Lauf ist riesig.» (Bild: Michael Wyss)

Irina Käser, Stadt Luzern: «Ich bin schon etwas kribbelig, denn ich starte zum ersten Mal hier in Luzern. Die Vorfreude auf den Lauf ist riesig.» (Bild: Michael Wyss)

Markus Rey, Root: «Die Unterstützung des Publikums und die Stimmung auf der Strecke setzen bei mir nochmals zehn Prozent mehr Energie frei.» (Bild: Michael Wyss)

Markus Rey, Root: «Die Unterstützung des Publikums und die Stimmung auf der Strecke setzen bei mir nochmals zehn Prozent mehr Energie frei.» (Bild: Michael Wyss)

Nadine Lüdi, Dierikon: «Ich habe mir gesagt, wenn man gegen 30 Jahre alt wird, geht man nicht mehr in den Ausgang, sondern absolviert Marathonläufe.» (Bild: Michael Wyss)

Nadine Lüdi, Dierikon: «Ich habe mir gesagt, wenn man gegen 30 Jahre alt wird, geht man nicht mehr in den Ausgang, sondern absolviert Marathonläufe.» (Bild: Michael Wyss)

Silvan Lingg, Römerswil: «Im Sommer habe ich am Fisherman’s Friend StrongmanRun in Engelberg teilgenommen. Nun habe ich mir mit dem Halbmarathon in Luzern ein neues Ziel gesetzt.» (Bild: Michael Wyss)

Silvan Lingg, Römerswil: «Im Sommer habe ich am Fisherman’s Friend StrongmanRun in Engelberg teilgenommen. Nun habe ich mir mit dem Halbmarathon in Luzern ein neues Ziel gesetzt.» (Bild: Michael Wyss)

Raphaël Haas, Stadt Luzern: «Luzern bietet sehr viel. Es ist immer wieder ein grosses Erlebnis, und es gehört für mich zur Tradition, in Luzern mitzulaufen.» (Bild: Michael Wyss)

Raphaël Haas, Stadt Luzern: «Luzern bietet sehr viel. Es ist immer wieder ein grosses Erlebnis, und es gehört für mich zur Tradition, in Luzern mitzulaufen.» (Bild: Michael Wyss)

Helferin Sibylle Guggisberg: «Ich helfe hier gerne mit, denn es ist ein super Event in der schönsten Stadt der Schweiz. Was will man noch mehr?» (Bild: Michael Wyss)

Helferin Sibylle Guggisberg: «Ich helfe hier gerne mit, denn es ist ein super Event in der schönsten Stadt der Schweiz. Was will man noch mehr?» (Bild: Michael Wyss)

Kristin Göller, Hamburg, Deutschland: «Ich laufe sehr gerne, und Luzern ist eine wunderbare Stadt. Die Atmosphäre ist speziell. Man muss es einfach selber erlebt haben.» (Bild: Michael Wyss)

Kristin Göller, Hamburg, Deutschland: «Ich laufe sehr gerne, und Luzern ist eine wunderbare Stadt. Die Atmosphäre ist speziell. Man muss es einfach selber erlebt haben.» (Bild: Michael Wyss)

Michael Frischkopf, Malters: «Es ist ein Volksfest, wo man sich trifft und zusammen mit Freunden eine tolle Zeit geniessen kann. Es ist ein richtiges Gruppenerlebnis.» (Bild: Michael Wyss)

Michael Frischkopf, Malters: «Es ist ein Volksfest, wo man sich trifft und zusammen mit Freunden eine tolle Zeit geniessen kann. Es ist ein richtiges Gruppenerlebnis.» (Bild: Michael Wyss)

Philipp Bowald, Stadt Luzern: «Als ehemaliger Fussballer habe ich mit dem Laufen eine neue Leidenschaft. Der Marathon in Luzern ist für mich immer ein Highlight. Ich bin bereits zum sechsten Mal dabei.» (Bild: Michael Wyss)

Philipp Bowald, Stadt Luzern: «Als ehemaliger Fussballer habe ich mit dem Laufen eine neue Leidenschaft. Der Marathon in Luzern ist für mich immer ein Highlight. Ich bin bereits zum sechsten Mal dabei.» (Bild: Michael Wyss)

Florian Warkus, St. Blasien, Deutschland: «Ich komme aus dem Schwarzwald und wollte unbedingt einmal in Luzern starten. St. Blasien liegt ja nur 90 Autominuten von Luzern entfernt.» (Bild: Michael Wyss)

Florian Warkus, St. Blasien, Deutschland: «Ich komme aus dem Schwarzwald und wollte unbedingt einmal in Luzern starten. St. Blasien liegt ja nur 90 Autominuten von Luzern entfernt.» (Bild: Michael Wyss)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.