Ruderwelt Rotsee

An der Ruderwelt 2011 kämpften am Luzerner Rotsee die weltbesten Ruderer um den Sieg. Der Weltcup ist der dritte und letzte Wettbewerb der Weltcup-Serie und damit auch zugleich das Weltcup-Finale.

Drucken
Teilen
Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramer und Simon Schürch (von links) an der Ruderwelt Rotsee. (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Michael Schmid (links) und Raphael Jeanneret (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramer und Simon Schürch (von links) (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Andre Vonarburg, Nico Stahlberg, Florian Stofer und Jeremy Maillefer (von links) (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ
Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramer und Simon Schürch (von links) (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Andre Vonarburg, Nico Stahlberg, Flroian Stofer und Jeremy Maillefer (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Mario Gyr (links) und Simon Niepmann (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Mario Gyr (links) und Simon Niepmann (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
André Vonarburg, Nico Stahlberg, Flroian Stofer und Jeremy Maillefer (von links). (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Mario Gyr, Simon Niepmann, Lucas Tramer und Simon Schürch (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Mario Gyr, Simon Niepmann und Lucas Tramer (von links) (Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ)
Bild: Philipp Schmidli/Neue LZ