Bildstrecke

Riesenfrachter in Emmen

Es ist ein aussergewöhnliches logistisches Unterfangen, das auf diesem Bild zu sehen ist: Von Ruag Space hergestellte Raketenteile werden in eines der grössten Frachtflugzeuge verladen. Heute Nachmittag fliegen sie mit der Antonov An-124 in die USA. Von dort startet bald die Atlas-V-Rakete in Richtung Weltall.

René Meier
Drucken
Teilen
Das silbern verpackte Raketenteil der Ruag wird in die Antonov An-124 verladen. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Die Antonov An-124 hat eine Spannweite von 73,30 Metern. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Die Verkleidung besteht aus vier Teilen, zusammengesetzt ist sie 20,7 Meter lang. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Das Flugzeug wurde Ende der 1970er-Jahre vom sowjetischen Konstruktionsbüro Antonov als grosses Transportflugzeug für die Streitkräfte konzipiert. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Die Antonov erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 865 km/h. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Die Antonov kann wegen ihres robusten Fahrwerks auch auf unvorbereiteten Pisten operieren. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Die Antonov An-124 hat eine Nutzlast von 150'000 Kilogramm. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)
Das Das Startgewicht beträgt 450'000 Kilogramm. | Bild: Boris Bürgisser (Emmen, 15. Mai 2018)