Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

In magischen 235 Sekunden unter die letzten Vier

Das Schweizer Eishockey-Nationalteam schaffte an der WM in Dänemark einen Exploit und qualifizierte sich mit einem 3:2-Sieg gegen das favorisierte Finnland erstmals seit 2013 für die WM-Halbfinals.
Marianne Mischler und René Meier
Die Schweizer Spieler lassen sich von den mitgereisten Fans feiern. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer Spieler lassen sich von den mitgereisten Fans feiern. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Gregory Hofmann (vorne) und Simon Moser jubeln nach dem 3:1 für die Schweiz. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Gregory Hofmann (vorne) und Simon Moser jubeln nach dem 3:1 für die Schweiz. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Jubel bei Naticoach Patrick Fischer (links) und seinem Assistenten Christian Wohlwend. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Jubel bei Naticoach Patrick Fischer (links) und seinem Assistenten Christian Wohlwend. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Die Nationalhymne erklingt im Stadion Jyske Bank Boxen. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Die Nationalhymne erklingt im Stadion Jyske Bank Boxen. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer Spieler jubeln nach Spielschluss. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer Spieler jubeln nach Spielschluss. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer können die Halbfinal-Qualifikation kaum fassen. Hinten: Nati-Coach Patrick Fischer. | Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer können die Halbfinal-Qualifikation kaum fassen. Hinten: Nati-Coach Patrick Fischer. | Bild: Salvatore Di Nolfi / Keystone (Herning, 17. Mai 2018)

Gregory Hofmann jubelt nach dem dritten Schweizer Treffer. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Gregory Hofmann jubelt nach dem dritten Schweizer Treffer. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni (Mitte) hält die Scheibe vor dem heranstürmenden Finnen Sebastian Aho. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni (Mitte) hält die Scheibe vor dem heranstürmenden Finnen Sebastian Aho. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni fährt seine Fanghand aus. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni fährt seine Fanghand aus. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Raphael Diaz (rechts) vor Mikko Rantanen an der Scheibe. | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Raphael Diaz (rechts) vor Mikko Rantanen an der Scheibe. | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Sven Andrighetto (links) verfolgt Janne Pesonen. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Sven Andrighetto (links) verfolgt Janne Pesonen. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Kevin Fiala versucht sich zu lösen | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Kevin Fiala versucht sich zu lösen | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer Nino Niederreiter und Roman Josi (zweiter von rechts) gegen die Finnen Teuvo Teravainen (links) und Sebastian Aho (rechts). | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Die Schweizer Nino Niederreiter und Roman Josi (zweiter von rechts) gegen die Finnen Teuvo Teravainen (links) und Sebastian Aho (rechts). | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Raphael Diaz (vorne) wird von Eeli Tolvanen in die Bande geknallt. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Raphael Diaz (vorne) wird von Eeli Tolvanen in die Bande geknallt. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni wird bezwungen. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Leonardo Genoni wird bezwungen. | Bild: Petr David Josek / AP (Herning, 17. Mai 2018)

Joel Vermin bezwingt Torhüter Harri Sateri. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Joel Vermin bezwingt Torhüter Harri Sateri. | Bild: Andy Müller / Freshfocus (Herning, 17. Mai 2018)

Kevin Fiala (links) weicht Pekka Jormakka aus. | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Kevin Fiala (links) weicht Pekka Jormakka aus. | Bild: Henning Bagger / EPA (Herning, 17. Mai 2018)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.