Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BOXEN: Tefik Bajrami macht kurzen Prozess

Der 39-jährige Tefik Bajrami machte am Samstagabend im Zentrum St. Michael in Luzern-Littau seinem Kampfnamen «Hurricane» alle Ehre. Vor rund 600 frenetisch mitgehenden Zuschauern fegte der 39-jährige aus Kosovo den um sieben Jahre jüngeren Grigol Abuladze förmlich aus dem Ring.
Tefik Bajrami in seiner Boxschule in Littau. (Bild: Archiv / Neue LZ / Pius Amrein)

Tefik Bajrami in seiner Boxschule in Littau. (Bild: Archiv / Neue LZ / Pius Amrein)

Im dem auf 12 Runden angesetzten Europameisterschaftskampf im Cruisergewicht (86 bis 91 kg) schickte der Champion der Word Boxing Union (WBU) den 32-Jährigen aus Georgien bereits in der ersten Runde zwei Mal auf die Bretter.

Nach dem zweiten Niederschlag brach der Ringrichter den Kampf nach 2.30 Minuten ab. Bajrami landete im 11. Kampf (10 Siege/1 Niederlage) den schnellsten Sieg seiner Karriere. Ob der 39-Jährige von nun der WBU einen Weltmeisterschaftskampf zugesprochen erhält, ist noch ungewiss. Ist das nicht der Fall, muss Bajrami seinen Gürtel innerhalb von sechs Monaten erneut verteidigen.

Tefik Hurricane Bajrami gewinnt gegen Grigol Abuladze in der ersten Runde durch technischen K.O. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Tefik Hurricane Bajrami (rechts) gewinnt gegen Grigol Abuladze in der ersten Runde durch technischen K.O. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Tefik Hurricane Bajrami (rechts) gewinnt gegen Grigol Abuladze in der ersten Runde durch technischen K.O. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Tefik Hurricane Bajrami (rechts) gewinnt gegen Grigol Abuladze in der ersten Runde durch technischen K.O. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Michele Bachmann (links) setzt einen Kick gegen Verena Hofmann. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Dieser Kick von Michele Bachmann (rechts) trifft gegen Verena Hofmanns Schulter. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Michele Bachmann (links) greift an gegen Verena Hofmann. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Michele Bachmann (rechts) jubelt nach dem Sieg gegen Verena Hofmann. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Der Kampf in der Kategrie bis 63 Kilogramm fand zwischen Kevin Zvizdic und Wangdem Namshi statt. (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
Im Kampf in der Kategorie bis 72 Kilogramm massen sich Philippe Stöckli (grün) und Maziar Hosseinpour (weiss). (Bild: Philipp Schmidli / Neue LZ)
10 Bilder

Luzerner Fightnight


le

<strong>Mehr zum Kampf lesen Sie hier &raquo;</strong>

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.