Burim Kukeli und Asumah Abubakar wechseln zum SC Kriens

Der SC Kriens verpflichtet zwei neue Spieler: Von Sion kommt Burim Kukeli, von Maastricht Asumuah Abubakar. 

Drucken
Teilen

(pd/rem) Burim Kukeli (35) hat einen Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilt der SC Kriens mit. Für Kukeli ist es eine Rückkehr in die Zentralschweiz. Von 2008 bis 2012 spielte der albanisch-schweizerische Doppelbürger für den FC Luzern. Via FC Zürich und zuletzt FC Sion stösst der defensive Mittelfeldspieler zum SC Kriens.

Im Dress des SCK: Burim Kukeli. (Bild: sckriens.ch)

Im Dress des SCK: Burim Kukeli. (Bild: sckriens.ch)

Der 35-Jährige ist auch Teil der albanischen Nationalmannschaft und spielte unter anderem an der Europameisterschaft 2016 gegen die Schweiz. Kukeli nimmt beim SC Kriens die Position der Nummer 6 ein. 

Ebenfalls zum SCK stösst Flügelspieler Asumah Abubakar (22). Der Portugiese mit ghanaischen Wurzeln spielte zuletzt für den niederländischen Club MVV Maastricht aus der zweiten Liga. Asumah stand auch im Aufgebot von Portugals U19-Auswahl. Beim SCK unterschrieb Asumah einen Vertrag bis 2021.

Asumah Abubakar. (Bild: sckriens.ch)

Asumah Abubakar. (Bild: sckriens.ch)