FC Luzern
Nach Blinddarmentzündung: FCL-Neuzugang Samuele Campo trainiert noch individuell

Der neue Mittelfeldspieler Samuele Campo muss sich noch gedulden, bis er mit seinen neuen Teamkollegen beim FC Luzern trainieren kann. Wegen seiner Blinddarm-Operation weist er einen konditionellen Rückstand auf.

Daniel Wyrsch
Drucken
Teilen
Samuele Campo muss derzeit Einzeltrainings beim neuen Arbeitgeber FCL absolvieren.

Samuele Campo muss derzeit Einzeltrainings beim neuen Arbeitgeber FCL absolvieren.

Bild: PD

Jetzt ist bekannt geworden, warum der Transfer von Samuele Campo vom FC Basel zum FC Luzern nicht früher über die Bühne ging: Der Italo-Basler musste sich seinen entzündeten Blinddarm entfernen lassen. Darum ist der Mittelfeldspieler auch noch nicht in der Lage, mit den neuen Teamkollegen in Luzern zu trainieren. «Samuele Campo absolviert während dieser Woche ein individuelles Aufbautraining», sagt FCL-Sportchef Remo Meyer.

Beim dritten Testspiel der Mannschaft von Fabio Celestini, am Mittwoch (16.00 Uhr) in der Swisspor-Arena gegen Dynamo Kiew aus der Ukraine, wird der Offensivmann fehlen. Am Dienstag feierte Campo übrigens seinen 26. Geburtstag. Gleichentags ist der senegalesische FCL-Angreifer Ibrahima Ndiaye 23 Jahre alt geworden.

Lucas Alves zieht es nach Saudi-Arabien

Bekannt ist nun auch, dass Innenverteidiger Lucas Alves in Saudi-Arabiens 1. Liga zu Al-Tai wechselt. Der 28-jährige Brasilianer hat in der Wüste einen Einjahresvertrag unterschrieben. Er hatte viereinhalb Jahre für den FC Luzern gespielt. Am Samstag wurde sein plötzlicher Abgang öffentlich.

Livestream Testspiel FCL – Dynamo Kiew am Mittwoch (16.00 Uhr) live auf fcl.ch.