CL-Vorschau
Nahezu makellose Bilanz und sieben Tore: Das sind Ronaldos Auftritte gegen Schweizer Teams

Wenn Cristiano Ronaldo am Dienstagabend im Wankdorf einläuft, ist das sein insgesamt achter Auftritt gegen einen Schweizer Fussballclub oder die «Nati». Wie die Statistik zeigt, liegen die Schweizer Ronaldo: sechs Siege, eine Niederlage und sieben Tore.

Pascal Kuba
Drucken
Teilen
Beim letzten Aufeinandertreffen Ronaldos mit YB strauchelte Juventus und verlor mit 2:1.

Beim letzten Aufeinandertreffen Ronaldos mit YB strauchelte Juventus und verlor mit 2:1.

Urs Lindt/freshfocus

15. September 2009: FC Zürich 2:5 Real Madrid

Das erste Spiel des Weltfussballers gegen einen Schweizer Fussballclub kam zum Auftakt der Gruppenphase der Champions-League-Saison 2009/10. Im Letzigrund traf er mit Real Madrid auf den FC Zürich. Es war mit zwei Freistosstoren und einem 5:2-Sieg der Madrilenen gegen die Limmatstädter ein Einstand mit Mass.

Randnotiz: FCZ-Torhüter Johnny Leoni sah bei beiden Freistössen nicht gut aus. Dazu startete «CR7 »damals noch mit der Nummer Neun, da Real-Legende Raul die Sieben trug.

Real Madrids Cristiano Ronaldo (mitte) gegen FC Zürichs Florian Stahel (links) und Hannu Tihinen (rechts).

Real Madrids Cristiano Ronaldo (mitte) gegen FC Zürichs Florian Stahel (links) und Hannu Tihinen (rechts).

Philipp Schmidli / Neue Luzerner Zeitung

25. November 2009: Real Madrid 1:0 FC Zürich

Das Rückspiel der beiden Clubs brachte den «Königlichen» im Heimspiel einen glanzlosen 1:0-Sieg ein. Gonzalo Higuain erzielte nach Vorarbeit von Kaka das einzige Tor der Partie. Ronaldo wurde in 70. Minute für Raul eingewechselt und blieb ohne Skorerpunkt. Real Madrid beendete die Gruppenphase schliesslich als Sieger, der FCZ wurde letzter, trotz einem Sieg gegen das grosse Milan im letzten Spiel.

16. September 2014: Real Madrid 5:1 FC Basel

Es dauerte fünf Jahre, bis sich die Wege der Schweiz und des Portugiesen wieder kreuzten. Ebenfalls in der Champions League. Ebenfalls zum Auftaktspiel. Wie auch gegen den FCZ schenkte Real Madrid Basel fünf Tore ein, wieder traf Ronaldo. Dazu lieferte er zwei Assists, einen kunstvoll per Hacke zu Benzema.

Ronaldo versetzte dem FC Basel mit seinem 3:0 den K.O.-Schlag.

Ronaldo versetzte dem FC Basel mit seinem 3:0 den K.O.-Schlag.

Keystone

26. November 2014: FC Basel 0:1 Real Madrid

Auch die zweite Partie gegen Basel ging an Real Madrid. Wie gegen Zürich gewann das Team des Superstars das Rückspiel in der Gruppenphase mit 1:0. Ronaldo traf und musste den Ball dabei nur über die Linie drücken. Wieder war Real Gruppensieger. Der FCB schaffte jedoch die Sensation und schlug am letzten Spieltag Liverpool an der Anfield Road, was gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die K.O.-Phase war. Dort scheiterte man nach einem 0:4 im Achtelfinal-Rückspiel gegen Porto kläglich.

Auch im St. Jakob-Park war der Portugiese matchentscheidend.

Auch im St. Jakob-Park war der Portugiese matchentscheidend.

Keystone

10. Oktober 2017: Portugal 2:0 Schweiz

In der Qualifikation für die WM in Russland spielte die Schweiz in Lissabon gegen den damaligen Europameister Portugal um den direkten Einzug ins Turnier. Angeführt von Kapitän Cristiano Ronaldo schlug die «Seleção» die Schweiz mit 2:0 durch ein Eigentor von Johan Djourou und Andre Silva. Trotz fantastischer Bilanz und einem Sieg über Portugal im Hinspiel der Qualifikation (ohne Ronaldo) musste die «Nati» ins Playoff. Dort gewann man insgesamt knapp mit 1:0 gegen Nordirland und war in Russland dabei.

Hier die Highlights des Spiels nochmals erleben.

Ronaldo fliegt mit seiner Nationalmannschaft direkt nach Russland, die Schweiz über Nordirland.

Ronaldo fliegt mit seiner Nationalmannschaft direkt nach Russland, die Schweiz über Nordirland.

Keystone

12. Dezember 2018: Young Boys 2:1 Juventus

Beim sensationellen Sieg von YB gegen Juventus verlor Cristiano Ronaldo zum einzigen Mal gegen ein Team aus der Schweiz. Dabei machte der Neuzugang aus Madrid keine gute Figur: Zuerst köpfte er den Ball nur an den Pfosten, dann bewegte er sich beim vermeintlichen 2:2 von Paulo Dybala nach einem herrlichen Weitschuss, im Abseits stehend, aktiv zum Ball. Das Tor wurde nicht gegeben und die Turiner mussten mit einer Niederlage, aber als Gruppensieger, abreisen.

Randnotiz: Ronaldos jetziger Arbeitgeber Manchester United wurde in der Gruppe Zweiter. Dabei schoss «CR7» einen sehenswerten Volleytreffer bei der 1:2-Heimpleite von Juventus gegen United.

Hier die Highlights des Spiels gegen YB nochmals erleben.

Guillaume Hoarau beim 2:0 der Berner gegen die «Alte Dame».

Guillaume Hoarau beim 2:0 der Berner gegen die «Alte Dame».

Keystone

5. Juni 2019: Portugal 3:1 Schweiz

Im letzten Aufeinandertreffen Ronaldos mit der Schweiz trafen Portugal und die Schweiz im Halbfinale der damals neu geschaffenen Nations League aufeinander. Trotz ansprechender Leistung beim Final-4-Turnier in Porto und Guimarães besiegte Ronaldo die Schweiz im Alleingang mit einem Hattrick. In der Schlussphase (88./90.) netzte der Superstar zweimal eiskalt ein und liess Portugal in den Final einziehen, wo man auch gegen die Niederlande gewann.

Hier die Highlights des Spiels nochmals erleben.

Im Halbfinale der Nations League konnte sich Cristiano Ronaldo abermals durchsetzen.

Im Halbfinale der Nations League konnte sich Cristiano Ronaldo abermals durchsetzen.

Keystone

Aktuelle Nachrichten