Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Cornillie hat Appetit auf mehr

Yves Cornillie lief im Vorjahr überraschend auf den dritten Rang. Der Huttwiler im Dress der Läuferriege Gettnau möchte heuer bei der U20-Nachwuchs-Elite wiederum vorne mitmischen. Dabei trifft er auf starke Konkurrenz aus der ganzen Schweiz.
Der Huttwiler Yves Florent Cornillie (vorne), hier beim Stadtlauf 2017, zählt im U20-Nachwuchs-Eliterennen zum engeren Favoritenkreis.Bild: «Luzerner Zeitung»/Philipp Schmidli

Der Huttwiler Yves Florent Cornillie (vorne), hier beim Stadtlauf 2017, zählt im U20-Nachwuchs-Eliterennen zum engeren Favoritenkreis.Bild: «Luzerner Zeitung»/Philipp Schmidli

Stefanie Barmet

Im Vorjahr büsste Yves Cornillie lediglich vier Sekunden auf Binyam Furui, den Sieger der U20-Nachwuchs-Elite, und drei Zehntelsekunden auf den Zweitplatzierten Yan Volery ein. «Mit diesem Resultat übertraf ich alle meine Erwartungen und überraschte mich selber.» Da die beiden Erstplatzierten des Vorjahres bei der diesjährigen Austragung altersbedingt nicht mehr startberechtigt sind, gehört Yves Cornillie bei seinem dritten Start in Luzern zu den Podestanwärtern. In der Favoritenrolle sieht er sich dennoch nicht. «Neben dem amtierenden Schweizer U20-Crossmeister Martin Masserey sind viele starke Läufer dabei. Wenn ich wiederum einen Podestplatz erreichen könnte, wäre dies extrem cool. Wenn es nicht klappt, bin ich aber auch nicht enttäuscht, da das Niveau am Stadtlauf wirklich hoch sein wird.»

Dem Gymnasiasten mit Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht, der ein Studium im Bereich Elektrotechnik anstrebt, gefällt die enge Strecke mit Tausenden von Zuschauern. «Überall stehen Leute, die für eine tolle Stimmung sorgen. Dank dem markanten Gettnauer Dress werde ich wie ein Einheimischer angefeuert.» Momentan trainiert der Huttwiler vier- bis siebenmal pro Woche, wobei er einen Grossteil der Übungseinheiten allein absolviert. Im Sommer nimmt er einmal wöchentlich am Vereinstraining der Läuferriege Gettnau teil, während er im Winter zweimal ins Luzerner Hinterland reist.

Die Form stimmt

Nach einer tollen Crosssaison mit mehreren Podestplätzen erreichte der von Dominik Lötscher betreute Athlet der Läuferriege Gettnau an den Schweizer Crossmeisterschaften Rang acht. «Ich befinde mich derzeit in einer guten Verfassung. Nach Ostern nahm ich am Frühlingstrainingslager der LV Langenthal in Kroatien teil, wo ich bei idealen äusseren Bedingungen mit einer tollen Gruppe in lockerer Atmosphäre trainieren konnte.»

Nach dem Stadtlauf steht auch für Yves Cornillie die Rundbahn im Zentrum. Dort feierte er 2016 mit dem Gewinn der Bronzemedaille an der Schweizer U18-Meisterschaft über 3000 Meter seinen bisher grössten Erfolg. «Wenn ich mich im Sommer über 1500 Meter der Vier-Minuten-Grenze nähern oder diese gar unterbieten könnte, wäre das cool. Zudem werde ich auch über 5000 Meter und vielleicht auch über 3000 Meter ­Steeple hinter der Startlinie stehen. Dabei möchte ich über diese Distanzen in erster Linie Rennerfahrungen sammeln.»

Für den Huttwiler steht der Spass stets im Vordergrund. «So lange es ‹fägt›, werde ich weiterhin Laufsport betreiben. Mir gefällt es, dass man von der Haustüre weg loslaufen kann.» «Fägen» soll es für Yves Cornillie auch am Stadtlauf. «Ich freue mich auf ein spannendes Rennen vor dem grossartigen Luzerner Publikum.»

Navid Kerber erhält Einladung

Bei der U18-Nachwuchs-Elite dürften Gabriel Matos (Viseu-Ge­nève) und Derec Bucassi (ST Bern) – seines Zeichens amtierender Schweizer U18-Crossmeister – vorne anzutreffen sein. Zu einem speziellen Auftritt kommt Navid Kerber von der LA Nidwalden. Eigentlich wäre der aus Kehrsiten stammende Nachwuchsläufer mit Jahrgang 2002 noch nicht startberechtigt. Doch er erhielt wegen seiner drei Siege in den letzten drei Jahren – und das immer in einer andern Kategorie – vom Veranstalter eine Einladung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.