COURCHEVEL/EINSIEDELN: Andreas Küttel schafft es nicht in den Final

Sowohl Andreas Küttel als auch Simon Ammann bleiben beim zweiten Springen des Sommer-Grand-Prix deutlich zurück. Am Samstag springen beide in Einsiedeln.

Drucken
Teilen
Andreas Küttel beim Training auf der Schanze in Einsiedeln. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Andreas Küttel beim Training auf der Schanze in Einsiedeln. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Der Einsiedler Andreas Küttel erreichte im französischen Courchevel den Finaldurchgang der besten 30 nicht und wurde 49. von 50 Klassierten. Der erste Sprung auf 59,5 Meter missriet dem Einsiedler komplett. Der zweite Schweizer Springer am Start, Simon Ammann erreichte Platz acht. Mit einer Weite auf 133,5 und 130 Meter gewann der Japaner Daiki Ito.

Andreas Küttel und Simon Ammann starten am Samstag in Einsiedeln in der Qualifikation zum dritten Sommer-GP. Am Sonntag finden die Finals statt.

Resultate:
Courchevel (Fr). Springen. Sommer-Grand-Prix (Grossschanze): 1. Daiki Ito (Jap) 256,3 (133,5 m/130 m). 2. Thomas Morgenstern (Ö) 249,1 (130/131,5) und David Zauner (Ö) 249,1 (127/132). 4. Adam Malysz (Pol) 246,3 (134/125). 5. Vladimir Zografski (Bul) 233,2 (130/ 122,5). 6. Pawel Karelin (Russ) 230,3 (121,5/123). 7. Matti Hautamäki (Fi) 229,4 (123,5/122). 8. Simon Ammann (Sz) 228,3 (129,5/ 123). 9. Tom Hilde (No) 228,0 (123,5/123). 10. Michael Neumayer (De) 227,0 (126,5/119). – Nicht im Final der besten 30: 49. Andreas Küttel (Sz) 59,5 (95,5). – 50 klassiert.

Stand im Sommer-Grand-Prix (2/9): 1. Morgenstern 160. 2. Malysz 150. 3. Ito 140. 4. Zauner 85. 5. Kalle Keituri (Fi) 82. 6. Ammann 72.

si/rem