DAGMERSELLEN: Edith Wolf-Hunkeler gewinnt drei Mal Gold

Die Rollstuhlsportlerin Edith Wolf-Hunkeler aus Dagmersellen gewinnt an den Schweizer Meisterschaften zwei Mal Gold und drei Mal Silber. Marcel Hug aus Neuenkirch räumte gleich sechs Goldmedaillien ab.

Drucken
Teilen
Edith Wolf-Hunkeler bei den Schweizermeisterschaften auf der Bahn in Pratteln. (Bild: pd)

Edith Wolf-Hunkeler bei den Schweizermeisterschaften auf der Bahn in Pratteln. (Bild: pd)

Die Schweizermeisterschaften der Rollstuhlleichtathletik fanden am Sonntag in Pratteln auf der Sportanlage Sandgruben statt, wie der Kommunikationsbeauftragte informiert. Der Auftritt von Edith Wolf-Hunkeler war wie erwartet stark. Sie gewann über 100m und 400m den Schweizermeistertitel. Über die Distanzen 800m, 1'500m und 5'000m holte sie die Silbermedaille.

Bei den Herren dominierte der in seit kurzem in Neuenkirch wohnhafte Ostschweizer Marcel Hug. In Pratteln traten nicht nur Schweizer, sondern auch internationale Sportler an. Marcel Hug wurde über 100m, 200m, 400m, 800m, 1500m und 5'000m Schweizer Meister und liess dabei auch alle internationale Konkurrenten hinter sich. Marcel Hug ist seit zwei Jahren Profisportler und peilt in den Weltmeistertitel in Lyon an.

pd/spe