Dank Osaka hoch zu Ross

Drucken
Teilen

Ennetmoos Der frühere Weltklasse-Marathonläufer Viktor Röthlin (Bild) trat 2014 zurück. Heute ist der Obwaldner als Co-Kommentator des Schweizer Fernsehens an Grossanlässen der Leichtathletik im Einsatz – zuletzt an der WM 2019 in Doha. Der gelernte Physiotherapeut ist Inhaber der Firma Vikmotion, die Angebote für Firmen, Privatpersonen und Organisationen im Bereich der Bewegung und Gesundheitsförderung entwickelt. Aushängeschild ist der von ihm initiierte Switzerland Marathon light – ein Halbmarathon um den Sarnersee, der jeweils im September stattfindet. Für den Sportartikelhersteller Ochsner Sport arbeitet Röthlin als «Running Experte».

Verheiratet mit Renate, Vater von zwei Buben

Verheiratet mit Renate, lebt der 45-jährige Kernser in Ennetmoos NW und ist Vater der achtjährigen Luna und des sechsjährigen Ben. Viermal wöchentlich macht Röthlin Sport, sei es beim Laufen, auf dem Mountainbike, mit Langlaufskis oder hoch zu Ross auf seinem Pferd Osaka, das ihm die Gemeinde Kerns 2007 für die WM-Bronzemedaille schenkte. (ss)