Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Das Tal der Erfolge

Stolzer Sieger der Tour de Ski 2017/18: Dario Cologna. (Bild: Federico Modica/Freshfocus)

Stolzer Sieger der Tour de Ski 2017/18: Dario Cologna. (Bild: Federico Modica/Freshfocus)

Tour de Ski Dario Cologna liess bei seinem Triumphlauf zum 24. und wohl einem seiner schönsten Weltcupsiege nichts anbrennen und ging konzentriert ans Werk: Die letzten 425 Höhenmeter mit Passagen mit bis zu 28 Prozent Steigung meisterte er souverän. Das Val di Fiemme ist Colognas Tal der Erfolge, sein Hotspot – sieht man von den drei Olympia-Goldmedaillen in Vancouver und Sotschi ab. (sda)

Cavalese/Val di Fiemme (ITA). Langlauf. Weltcup. Tour de Ski. Männer. Schlussklassement:1. Cologna (SUI) 2:49:29,8. 2. Johnsrud Sundby (NOR) 1:26,5 zurück. 3. Harvey (CAN) 1:30,6. 4. Poltoranin (KAZ) 1:41,7. 5. Christer Holund (NOR) 2:17,8. 6. Bolschunow (RUS) 3:09,7.

7. Gaillard (FRA) 3:16,7. 8. Rickardsson (SWE) 3:20,8. 9. Tscherwotkin (RUS) 3:33,5. 10. Larkow (RUS) 3:37,8. 11. Manificat (FRA) 3:45,7. – Ferner: 22. Livers (SUI) 7:32,5. 29. Baumann (SUI) 9:01,6. 32. Pralong (SUI) 10:23,5. – 43 klassiert. – Nicht zur Schlussetappe gestartet u. a.: Ustjugow (RUS).

7. Etappe (Lago di Tesero–Alpe Cermis). 9 km Skating (495 m HD/Verfolgung). Effektive Laufzeit (zählt als Weltcup-Rennen): 1. Sundby 28:36,4. 2. Manificat 12,8. 3. Spizow (RUS) 14,3. 4. Cologna 15,7. 5. Holund 20,6. 6. Harvey 23,6.

Ferner: 12. Poltoranin 43,0. 19. Livers 1:13,2. 28. Pralong 1:41,8. 31. Bolschunow 1:46,0. 39. Baumann 2:09,8.

Weltcup-Stand (17/30): 1. Sundby 875. 2. Cologna 807. 3. Harvey 780. 4. Hösflot Klaebo (NOR) 752. 5. Bolschunow 710.– Ferner die weiteren Schweizer: 30. Baumann 114. 37. Livers 91. 42. Hediger 70. 62. Schaad 36. 63. Furger 36. 71. Pralong 28.

Frauen. Schlussklassement: 1. Weng (NOR) 2:20:56,5. 2. Flugstad Östberg (NOR) 48,5 zurück. 3. Diggins (USA) 2:23,2. 4. Pärmäkoski (FIN) 2:57,7. 5. Stadlober (AUT) 3:09,4. 6. Niskanen (FIN) 4:17,0.

7. Sedowa (RUS) 4:49,6. 8. Von Siebenthal (SUI) 4:56,1. 9. Bjornsen (USA) 6:15,0. 10. Böhler (GER) 6:41,1.

Ferner: 19. Fähndrich (SUI) 9:41,1. – 32 klassiert.

7. Etappe (Lago di Tesero–Alpe Cermis). 9 km Skating (495 m HD/Verfolgung). Effektive Laufzeit (zählt als Weltcup-Rennen): 1. Weng 32:11,5. 2. Stadlober 41,3. 3. Diggins 41,9. 4. Östberg 50,3. 5. Stephen (USA) 1:22,6. 6. Von Siebenthal 1:23,5. – Ferner: 26. Fähndrich 3:33,0.

Weltcup-Stand (17/30): 1. Weng 1154. 2. Östberg 1087. 3. Diggins 776. – Ferner die Schweizerinnen: 12. Von Siebenthal 408. 30. Fähndrich 135. 41. Van der Graaff 80.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.