Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Der EV Zug steht vor einer intensiven Woche

Der EVZ legte die 650 Kilometer lange Reise nach Pilsen mit dem Car zurück. Dort wird er am Dienstag um den Gruppensieg der Champions League spielen.
Daniel Gerber
Lino Martschini im Heimspiel gegen Pilsen. (Bild: Daniela Frutiger/Freshfocus (Zug, 9. Oktober 2019)

Lino Martschini im Heimspiel gegen Pilsen. (Bild: Daniela Frutiger/Freshfocus (Zug, 9. Oktober 2019)

Heute kämpft der EV Zug auswärts in Pilsen um den Gruppensieg in der Champions League. Mit drei Punkten Vorsprung und einem Torverhältnis, das um zwei Treffer besser ist, liegen die Vorteile in den Händen der Equipe von Dan Tangnes.

Die rund 630 Kilometer lange Anreise bewältigte die Mannschaft gestern im Bus. «Der Match ist um 17 Uhr, also bereits relativ früh. Mit dem Flugzeug dahin zu gelangen, wäre aber mühsam gewesen und eine Rückreise am Abend wäre nicht mehr möglich gewesen», erklärt EVZ-Sportchef Reto Kläy. Da das Spiel fast drei Stunden früher als normal vorbei ist, «sind wir fast zu dem Zeitpunkt daheim, wie wenn der Match in Genf gewesen wäre. Dadurch haben wir wesentlich mehr vom nächsten Tag.»

Vier Academy-Spieler sind dabei

Ziel des EVZ ist es, die Gruppe zu gewinnen. «Ob es ein Vorteil ist, wird sich zeigen. Als Gruppensieger kann man das zweite Spiel zu Hause austragen – ob das ein Vorteil ist, wird man später sehen. Zudem sind die Gruppenzweiten kaum weniger stark als die Gruppensieger.» Die Auslosung erfolgt am kommenden Freitag um 12 Uhr.

Wegen Verletzungen bietet sich die Chance für jüngere Spieler. Von der EVZ Academy sind vier Spieler mit dabei: Livio Langenegger, Cyril Oehen, Dominik Volejnicek und Dario Wüthrich.

Das Duell mit dem HC Pilsen in der Champions League ist der Auftakt einer intensiven Woche: Am Freitag wartet das Heimspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers, am Sonntag steht bereits die nächste längere Busreise an. Dann ist der EVZ im Cup-Achtelfinal beim EHC Visp im Oberwallis zu Gast.

Champions League Gruppe B. Heute, 17.00: Pilsen – Zug. – 19.30: Rungsted – Hämeenlinna. Rangliste (je 5 Spiele): 1. Zug* 13 (21:9). 2. Pilsen* 10 (22:15).
3. Hämeenlinna 7 (12:13). 4. Rungsted Seier Capital 0 (7:25).

Gruppe A. Heute, 19.45: Biel – KAC Klagenfurt. – Morgen, 18.00: Tappara Tampere – Frisk Asker. – Rangliste (je 5 Spiele): 1. Biel 12 (12:7). 2. Tappara Tampere 9 (14:8).
3. Klagenfurt 9 (16:16). 4. Frisk Asker 0 (4:15).

Gruppe D. Heute, 18.00: Junost Minsk – Lahti Pelicans. – 19.45: Lausanne – Ocelari Trinec. – Rangliste (je 5 Spiele): 1. Lausanne 9 (15:14). 2. Trinec 8 (14:9). 3. Minsk 8 (13:14). 4. Lahti 5 (13:18).

Gruppe E. Heute, 18.00: Kärpät Oulu – Skelleftea – 19.30: Grenoble – Bern. – Rangliste (je 5 Spiele): 1. Skelleftea 10 (15:9). 2. Kärpät Oulu 9 (13:9). 3. Bern 8 (14:13). 4. Grenoble 3 (7:18).

Gruppe G. Heute, 18.00: Färjestad – Münschen. – Morgen, 19.45: Ambri-Piotta – Banska Bystrica. – Rangliste (je 5 Spiele): 1. München* 12 (13:6). 2. Färjestad 8 (14:9). 3. Ambri-Piotta 7 (9:9). 4. Banska Bystrica 3 (7:19).

* = in den Achtelfinals (12./13. sowie 19./20. November. – Auslosung am 18. Oktober)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.