Der HC Kriens-Luzern leiht Levin Wanner von Schaffhausen aus

Für zwei Saisons stösst U21-Nationalspieler Levin Wanner zu den Kriensern. Die Transferaktivitäten für die kommende Saison seien abgeschlossen, teilt der Verein mit.

Merken
Drucken
Teilen
Levin Wanner, 19-jähriger Nachwuchsspieler der Kadetten Schaffhausen.

Levin Wanner, 19-jähriger Nachwuchsspieler der Kadetten Schaffhausen.

PD

(cza) Die Nachfolge des zurückgetretenen Severin Ramseier ist geregelt. In der neuen Saison werden Levin Wanner und Ammar Idrizi auf der rechten Flügel-Position eingesetzt. Idrizi kommt vom eigenen Nachwuchs, Wanner wird von den Kadetten Schaffhausen für zwei Saisons ausgeliehen. Der elffache Schweizer Meister behält sich aber die Option vor, sein Talent bereits nach einer Spielzeit wieder zurückzubeordern, heisst es in einer Mitteilung des HCK.

«Ich freue mich, weitere Erfahrungen in der NLA zu sammeln und mich spielerisch weiterzuentwickeln», sagt Levin Wanner. Der 19-jährige Linkshänder gilt als grosses Talent. Nebst seinen Auftritten in der U21-Nationalmannschaft wurde er auf Juniorenstufe in den letzten fünf Jahren Schweizer Meister. In der abgelaufenen Saison erzielte er 152 Treffer in 21 NLB-Partien für die Kadetten Espoirs Schaffhausen. HCK-Trainer Goran Perkovac sagt:

«Wir heissen mit Levin ein weiteres Talent in unseren Reihen willkommen und verspüren grossen Tatendrang, ihn wie unsere anderen zahlreichen Talente im Kader auf ihrer weiteren Entwicklung begleiten zu dürfen.»

Mit der Besetzung der rechten Aussenposition sind die Transferaktivitäten abgeschlossen. Aufgrund der aktuellen Situation ruht bei den Kriensern der Trainingsbetrieb bis auf weiteres. Auch die Planung für die kommende Saison könne «nur partiell» vorangetrieben werden, teilt der Verein weiter mit .«An erster Stelle steht aktuell die Gesundheit, und dass wir uns alle konsequent an die verordneten Massnahmen der Behörden halten», sagt Geschäftsführer Nick Christen. Die Meisterschaft wurde Mitte März wegen der Ausbreitung des Coronavirus abgebrochen.