Der Spektakuläre

Merken
Drucken
Teilen
Der Spektakuläre

Der Spektakuläre

Renato Steffen Serienmeister FC Basel hatte mit Doumbia, Janko und Delgado torgefährlichere Offensivspieler als den 25-jährigen Aargauer in seinen Reihen. Doch wenn der lediglich 1,70 Meter grosse Flügel Renato Steffen trifft, dann erzielt er meist spektakuläre Tore. Wie jener Treffer beim Sieg in Luzern, der dem FCB die achte Meisterschaft in Folge sicherte. Oder das Tor beim Erfolg im Cup-Viertelfinal gegen den FC Zürich. Der Nationalspieler überzeugt mit seiner Antrittsschnelligkeit, seinem Mut sowie einer gehörigen Portion Schlitzohrigkeit. Hin und wieder bringt der polarisierende Steffen die Gegner und deren Fans mit nicht gerade fairen Aktionen zur Weissglut, aber ein fussballerischer Farbtupfer ist der frühere Amateurspieler von Schöftland und Solothurn für die Liga immer. (dw)