Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Bilanz: Das sind die FCL-Noten im Spiel gegen Thun

Mirko Salvi, Torhüter, 3,5:
Sieht beim 1:1 schlecht aus, auch das 1:2 scheint nicht unhaltbar zu sein. Dafür pariert er mehrfach stark, etwa gegen Stillhart (45.) und Tosetti (60.).

Christian Schwegler, Rechter Verteidiger, 3:
Vom Routinier erwartet man mehr. Ihm ist die lange Verletzungspause anzumerken. Spielmann tunnelt ihn vor dem 1:1.

Olivier Custodio, Innenverteidiger, 3,5:
Agiert ungewohnt nicht im zentralen Mittelfeld, sondern in der Innenverteidigung. Verletzt sich und muss ausgewechselt werden.

Yannick Schmid, Innenverteidiger, 3,5:
Er hat grosses Glück, dass sein Luftloch in der 31. Minute von Glarner nicht bestraft wird.

Dren Feka, Linksverteidiger, 2,5:
Schwacher Auftritt: Mal um Mal wird er auf seiner Seite einfach umlaufen oder umspielt.

Idriz Voca, Defensives Mittelfeld, 3,5:
Kehrt in die Startelf zurück, kann aber nicht an die Leistung im Frühling anknüpfen. Hat einige Ballverluste, etwa vor der Chance von Tosetti (60.).

Filip Ugrinic, Defensives Mittelfeld, 4,5:
Ist lange der beste Luzerner auf dem Platz. Spielt mehrere gefährliche Pässe, so etwa denjenigen auf Rodriguez vor dem 1:0.

Christian Schneuwly, Rechtes Mittelfeld, 3:
Der Captain schlägt ungefährliche Standards, zudem hat er einfache Ballverluste.

Francisco Rodriguez, Offensives Mittelfeld, 3,5:
Er ist 64 Minuten lang auf dem Platz, positiv in Erscheinung tritt er nur bei seinem Tor. Seine Eckbälle sind schlecht.

Ruben Vargas, Linkes Mittelfeld, 3,5:
Er macht immer wieder Tempo. Seine Zuspiele und Schüsse sind jedoch zu ungenau. Nimmt zu häufig den rechten Aussenrist.

Pascal Schürpf, Mittelstürmer, 3,5:
Der Toptorjäger der letzten Saison vergibt zu viele Chancen. Zudem hat er eine unglückliche Abwehraktion genau in die Füsse von Hediger vor dem 1:2.

Lucas Alves, Innenverteidiger, 4:
Wird für den verletzten Custodio eingewechselt. Gewinnt Zweikämpfe, spielerisch ist er limitiert.

Valeriane Gvilia, Offensives Mittelfeld, 4,5:
Nach seiner Einwechslung ist er bemüht, kommt zu mehreren guten Offensivaktionen.

Nicht bewertbar: Shkelqim Demhasaj.

Die Benotung:
6 Weltklasse
5 Leistungsträger
4 Normalform
3 Mitläufer
2 Schwachpunkt
1 Totalausfall

(Benotet von Raphael Gutzwiller)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.