Australian-Open-Final

Die dramatischen Sekunden bei Federers Matchball im Video

Drucken
Teilen
Die Hawk-Eye-Wiederholung.

Die Hawk-Eye-Wiederholung.

Was waren das für Sekunden! Roger Federer wehrt zwei Breakbälle ab, als er zum Sieg aufschlägt. Dann vergibt er den ersten Matchball, erarbeitet sich aber einen zweiten und setzt zum Winner an – der Linienrichter gibt den Ball out, Federer will die Challenge.

Ist der Ball gut, ist die Partie gewonnen. Und tatsächlich, so kommt es: Federer holt sich den 18. Major-Titel mit einer Hawk-Eye-Entscheidung! Danach ist nur noch Jubel:

Die Bilder vom Final mit Siegerehrung:

Überglücklich: Roger Federer stemmt den Pokal in die Höhe. Rafael Nadal erweist sich aus sehr fairer Verlierer.
26 Bilder
Ein grosser Moment...
Australien Open: Das Final zwischen Roger Federer und Rafael Nadal
Er hats geschafft: Roger Federer holt sich den Australian-Open-Titel!
Was für ein Comeback nach seiner halbjährigen Verletzungspause.
Was für ein Ausbruch der Emotionen.
Der Handschlag mit Rafael Nadal.
Roger Federer geniesst den Sieg – das Publikum, 15000 Zuschauer in der Rod-Laver-Arean, jubelt.
6:4, 3:6, 6:1, 3:6, 6:3 lautet das Resultat am Schluss.
Roger Federer gewinnt damit zum fünften Mal nach 2004, 2006 2007 und 2010 die Australian Open.
Für Federer ist es der 18. Grand-Slam-Titel, der erste seit Wimbledon 2012.
Rafael Nadal und Roger Federer kurz bevor das Match beginnt – es sollte ein harter Fight werden.
"Let's go Fedal": Die Vorfreude bei den Fans auf das Traumfinal ist riesig.
Das Match begann ausgeglichen. Nadal gewannt zweimal sein Aufschlagspiel sogar zu Null.
Federer gelang im ersten Satz das Break zum 4:3 – wenig später holt er sich den ersten Satz mit 6:4.
Tolle Stimmung in der Arena in Melbourne.
Im zweiten Satz muss Roger Federer gleich zweimal sein Aufschlagspiel abgeben – und liegt 0:4 hinten.
Rafael Nadal holt sich den zweiten Satz mit 6:3.
Federer gelingt das Break im dritten Satz zum 2:0. Er gewinnt ihn mit 6:1
Doch Nadal holt sich den vierten Satz mit 6:3 und gleich aus.
Rafael Nadal bei einer Pause.
Beide Spieler haben Fans hinter sich: Hier einige von Rafael Nadal.
Hier einige Federer-Fans.

Überglücklich: Roger Federer stemmt den Pokal in die Höhe. Rafael Nadal erweist sich aus sehr fairer Verlierer.

AP