Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Kosten haben sich verdoppelt

Budget Olympische Spiele sind ein finanzielles Risiko. Da macht auch Tokio keine Ausnahme: Die Gesamtkosten für die Spiele 2020 werden derzeit auf rund 1,4 Billionen Yen (12 Milliarden Franken) geschätzt. Bei der Wahl Tokios zur Gastgeberstadt war noch von rund der Hälfte die Rede gewesen. In London beliefen sich die Kosten für die Spiele 2012 auf rund 18 Milliarden Franken – drei Mal mehr als ursprünglich vorgesehen.

Dabei haben die Organisatoren in Tokio die Kosten bereits deutlich reduziert. Der ursprüngliche Plan, die Spiele im Umkreis von acht Kilometern um das olympische Dorf im Zentrum Tokios auszuführen, wurde aufgegeben. Nun liegen mehr Sportstätten als ursprünglich geplant ausserhalb dieser Zone. Dadurch müssen weniger Stadien neu gebaut werden. Nach weiteren Einsparungen werde gesucht, erklärte Toshiro Muto, CEO des Organisationskomitees, diese Woche an einer Pressekonferenz.

Tokios Gouverneurin Yuriko Koike sprach im Februar gar davon, dass die Spiele in der japanischen Metropole bis zu 27 Milliarden Franken kosten könnten. Sie sprach sich dafür aus, die teuren Wettkampfzentren im Rudern, Schwimmen und Volleyball zu überprüfen. Allein das Ruderrevier sollte gut 1,1 Milliarden Franken kosten, «aber wir haben das mittlerweile mehr als halbiert». Standortwechsel solle es aber nicht mehr geben.

Viele Kosten werden zu Beginn gar nicht eingerechnet

Grund für die Kostenexplosion sind neben den steigenden Baukosten auch die Aufnahme von fünf neuen Sportarten (siehe Kasten links), die erst nach der Olympia-Vergabe an Tokio beschlossen wurden. Die grösste Preissteigerung dürfte aber nicht durch die Gebäude entstehen. Denn wie die meisten Kandidatenstädte listete auch Tokio in seinem Bewerbungsdossier hauptsächlich die Kosten für die grossen Bauprojekte auf. Andere Kosten, zum Beispiel für die Sicherheit oder den Transport, werden kaum aufgeführt. (red/sid)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.