DOPPEL-OLYMPIASIEGER: In Engelberg entfachte Ammann das Feuer

Simon Ammann holte in Vancouver als einziger Skispringer der Geschichte zweimal Einzelgold. Den Grundstein für diesen Erfolg legte «Simi» in Engelberg.

Drucken
Teilen
Simon Ammann (Mitte) auf einer Schneeschuh-Tour in Engelberg. (Bild Patrick Emmenegger/Neue OZ)

Simon Ammann (Mitte) auf einer Schneeschuh-Tour in Engelberg. (Bild Patrick Emmenegger/Neue OZ)

Simon Ammann hat sich als zweifacher Olympiasieger in Vancouver unsterblich gemacht. Doch was viele gar nicht wissen: Engelberg bildet in dieser Erfolgsgeschichte ein nicht unwichtiges Puzzleteil. Im Obwaldner Skisprungort legten Simon Ammann und Co. im vergangenen Sommer den Grundstein für die Olympischen Spiele in Vancouver.

Statt mit dem Bus gings von Einsiedeln joggend, schwimmend, auf Inlineskates und mit dem Bike zum Trainingscamp nach Engelberg. Ein kleiner Gigathlon, der an den Kraftreserven der Athleten zehrte, das Team aber zusammenschweisste.

Oliver Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.