Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Held und ein Vorbild

Der beinamputierte Alex Zanardi wird bei den Nachtrennen der DTM in Misano starten. Der 51-Jährige hat in seinem Leben viel erlebt – die DTM aber ist eine Premiere für den Italiener.
Andreas Asen (SID), Misano
Mehrfacher Paralympics-Sieger im Handbike: der ehemalige Formel-1-Pilot Alex Zanardi. (Bild: Imago (Maniago, 1. August 2018)

Mehrfacher Paralympics-Sieger im Handbike: der ehemalige Formel-1-Pilot Alex Zanardi. (Bild: Imago (Maniago, 1. August 2018)

Alex Zanardi hat in seinem bewegten Leben viel mitgemacht. Da sind Erinnerungen an sorgenfreie Tage mit Glanz und Glamour in der Formel 1, der Jubel über zahlreiche Titel und Erfolge. Und da ist das düstere Kapitel mit fürchterlichem Leid nach seinem schlimmen Unfall im Jahr 2001 in der Champ-Car-Meisterschaft auf dem Lausitzring, der ihn fast das Leben gekostet hätte und alles auf einen Schlag veränderte.

«Sie haben mir gesagt, ich müsste tot sein», sagte Zanardi einmal rückblickend. Doch der Italiener gab nie auf, er trotzte seinem Schicksal und kämpfte sich zurück. Heute ist er als beinamputierter Handbiker mehrmaliger Paralympics-Sieger – und eine Inspiration für viele Menschen in schweren Zeiten. Vor allem aber liebt und lebt Zanardi den Motorsport noch immer.

Wenn also dieser Alex Zanardi nun mit Blick auf seinen Gastauftritt in der DTM von einer der «schwierigsten Aufgaben» seiner Rennsportkarriere spricht, dann haben diese Worte entsprechendes Gewicht. Der 51-Jährige wird am Samstag und Sonntag bei den ersten Nachtrennen der DTM in Misano (jeweils 22.30 Uhr, My Sports one) starten – in einem über 500 PS starken BMW, der eigens für ihn umfangreich umgebaut wurde.

Eine spezielle Herausforderung

Zanardi bremst und beschleunigt mit Griffen am Lenkrad. Auch das ist neu für ihn, früher hat er eine am Bremspedal im Fussraum fixierte Beinprothese bedient. «Ich gebe zu, dass es sich beim ersten Losfahren aus der Box sehr ungewohnt angefühlt hat, einen komplett leeren Fussraum ohne Pedalbox vor mir zu haben», sagte Zanardi: «Aber ich muss sagen, dass das ganze System für mich sehr intuitiv funktioniert. Ich komme hervorragend damit zurecht.»

Das wird im Duell mit den 18 DTM-Dauerstartern aber nicht genügen, um ernsthaft vorne mitzufahren. Er wolle «zumindest nicht Letzter» werden, sagte Zanardi. Das alleine wäre eine sensationelle Leistung, doch um sportliche Ergebnisse geht es am Wochenende auch gar nicht. Zanardi reizt die Herausforderung – und die DTM geniesst angesichts ihrer unklaren Zukunft die grosse mediale Aufmerksamkeit durch den prominenten Gast.

«Seine ungemein beeindruckenden Leistungen, aber auch sein unerschütterlicher Optimismus und seine Menschlichkeit ragen weit über den Sport hinaus und haben ein Millionenpublikum inspiriert», sagte DTM-Boss Gerhard Berger über Zanardi.

Die drei Hersteller laden je einen Gastfahrer ein

Ex-Champion Marco Wittmann meinte: «Er ist ein Held, er ist ein super Sportler und ein Vorbild für mich. Was er in seinem Leben geschafft hat, und wie er sich durch sein Handicap nicht hat beeinflussen lassen, ist bemerkenswert. Ich bin gespannt, wie er sich schlagen wird.»

Die drei Hersteller dürfen in diesem Jahr einen Gastfahrer einsetzen. Für Audi kehrte Mattias Ekström beim Saisonstart in Hockenheim aus Schweden zurück, Mercedes wird den fünfmaligen Rallye-Weltmeister Sebastian Ogier (Frankreich) in Spielberg (21. bis 23. September) ins Cockpit setzen – und BMW wählte eben Zanardi aus. Vor dem heimischen Publikum will der Italiener den grossen Auftritt geniessen. «Ich werde versuchen, das Beste herauszuholen, und es wird auf jeden Fall ein grossartiges Erlebnis, das mir Spass machen wird», sagte Zanardi: «Das Wichtigste ist, dass ich aus Misano das Wissen mitnehme, dass ich mein Bestes gegeben habe.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.