EINSIEDELN: Küttel und Ammann rüsten sich für Sommer-GP

Andreas Küttel und Simon Ammann bereiten sich für den Sommer-GP im Skispringen vor. Am 15. August ist er auch in Einsiedeln zu Gast.

Merken
Drucken
Teilen
Andreas Küttel landet auf dem Einsiedler Grasteppich. (Archivbild Neue SZ)

Andreas Küttel landet auf dem Einsiedler Grasteppich. (Archivbild Neue SZ)

Der FIS Sommer Grand Prix wird in sieben Orten in Europa und Asien ausgetragen. Zum Abschluss ist er auch in Einsiedeln zu Gast, wie die Veranstalter schreiben.

Dort will Simon Ammann den Heim Grand Prix endlich für sich entscheiden: «Ich freue mich darauf am Morgen zuhause aufzustehen und auf unserer Schanze die Konkurrenz herauszufordern.» Nur einer wohnt noch näher als Ammann: der Einsiedler Andreas Küttel. Der Weltmeister von 2009 ist ebenfalls am Start, um gegen die Weltelite zu springen.

Mit Nachwuchs, ohne Kombinierer
Neu wird in diesem Jahr die U-16 Schweizermeisterschaft und der internationale Jugendwettkampf in den Sommer Grand Prix integriert. Erwartet werden rund 60 Athleten. Nicht mehr dabei sind die Nordisch Kombinierer. Der Wettkampf wurde primär aus Kostengründen an Swiss Ski zurückgegeben.

rem